Frage von reibein, 65

Rücktritt von verbindlicher Bestellung eines neuen EU-Fahrzeuges im Internet?

Hallo habe am 18.07.2015 im Internet bei einem Kfz-Händler ein neues EU-Fahrzeug nach meiner eigenen Konfiguration bestellt. Ende Juli 2015 kam das Auftragsformular /Verbindliche Bestellung sowie eine Vollmacht für den Händler (jetzt Vermittler) zum Kauf und Abholung eines fabrikneuen EU-Fahrzeuges. Habe diese Unterlagen unterzeichnet und an den Händler geschickt. Am 31.08.2015 kam die Auftragsbestätigung mit einer unverbindlichen Lieferzeit von ca. 4-7 Monaten. Bis jetzt habe ich noch nichts gehört. Jetzt hat sich überraschend beruflich was neues ergeben und ich benötige das Fahrzeug nicht mehr. Kann ich von der Bestellung zurücktreten ? Oder welche Konsequenzen hat dies

Antwort
von Othetaler, 49

Du kannst auf Kulanz hoffen oder den Wagen vertragsgemäß abnehmen und dann weiterverkaufen.

Antwort
von vogerlsalat, 52

Im Normalfall kannst du das nicht zurücktreten weil es ja sowas wie eine "Spezialanfertigung" für dich ist.

Sprich mal mit dem Händler, vielleicht hätte der ja einen Abnehmer, so ganz einfach macht der das aber sicher nicht.

Kommentar von SL1213 ,

Auch wenn es keine Spezialanfertigung wäre, das spielt keine Rolle.

Antwort
von SL1213, 23

Grundsätzlich hat die "übereinstimmtende gegenseitige Willensäusserung" stattgefunden und der Vertrag ist somit gültig und beide Vertragspartner müssen ihren Teil erfüllen.
Du hast also keinen rechtlichen Anfechtungsgrund und kannst nur auf die Kulanz des Verkäufers hoffen.

Antwort
von aprilseventh, 30

Ob du zurücktreten kannst hängt sehr stark von der Kulanz deines Vertragspartners ab... ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten