Frage von HabIchVergessn, 74

Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Zahlunsunfähigkeit?

Guten Tag, ich habe einen Kaufvertrag abgeschlossen mit einem Insolvenzverwalter über einen LKW Der Kaufpreis ist: 18.000€ ich habe bisher ca~ 9000€ bezahlt. Jedoch muss ich das Gewerbe nun schliessen weil ich einfach Zahlungsunfähig geworden bin. Jetzt würde ich gerne Wissen ob ich meine Anzahlung oder zumindest einen Teil davon zurück erhalte oder ob alles einbehalten wird vom Insolvenzverwalter?

Antwort
von Ronox, 58

Wenn der Verwalter auf Vertragserfüllung besteht, wovon mal auszugehen ist, dann hast du keine Chance, das Geld zurück zu bekommen. Der Anspruch auf die restlichen 9000 Euro bleibt sogar bestehen und richtet sich entweder gegen dich oder dann gegen deinen eigenen Insolvenzverwalter als Verwalter der Insolvenzmasse.


Antwort
von ZuumZuum, 41

Sehe ich das richtig? Du hast bei einem insolventen Händler einen LKW bei dessen Insolvenzverwlater gekauft und bist nun selber zahlungsunfähig?

Davon abgesehen ist ein Rücktritt von einem Kaufvertrag eigentlich nicht und die Aufhebung auf Good Will des Verkäufers angewiesen. Er hat ja deine jetzige Lage nicht verschuldet. Wenn dieser auf Abnahme und Zahlung besteht wirst Du wohl auch noch die anderen 9000 € aufbringen müssen und den LKW abnehmen.

Kommentar von HabIchVergessn ,

Nein habe mich vll etwas doof ausgedrückt.

Der LKW ist schon Insolvenzmasse, die ich nun von einem Insolvenzverwalter abkaufen wollte, was nun nicht ging weil ich zahlungsunfähig geworden bin.

Kommentar von ZuumZuum ,

Da wirst Du dann wohl nicht rauskommen es sei denn der Insolvenzverwalter zeigt Herz, was im allgemeinen aber nicht deren Stärke ist.

Kommentar von HabIchVergessn ,

Ne das stimmt wohl....vielen Dank für die Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community