Frage von GrandalfTW, 38

Rücktritt aus einem Kaufvertrag obwohl Ware "extra" importiert wird?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Vor knapp 20 Wochen hatte ich mir etwas über eine Internetseite bestellt. (Ware noch nicht erhalten) Zu dem Zeitpunkt war der Status der Verfügbarkeit: "12-16 (wurde nachbestellt)" Nun möchte ich aus dem Kaufvertrag zurücktreten und habe ein Schreiben verfasst.

Als Antwort kam folgendes: "Das Schwert wurde extra für sie im Ausland geordert"

Fällt dies jetzt unter deren AGB´s?

Laut AGB´s: "Ausgeschlossen vom 14 Tage Rückgaberecht sind extra für den Kunden konfigurierte oder aus dem Ausland importierte Ware, da diese für den jeweiligen Kunden im Ausland geordert, angefertigt oder konfiguriert werden."

Ich kann nirgends erkennen, dass es extra für mich bestellt wurde, nachdem die Verfügbarkeit immer noch auf " wurde nachbestellt" steht.

Daraus erschließt sich mir, dass der Händler so oder so diese Ware kauft.

Gibt es eine Möglichkeit aus dem Vertrag auszutreten?

Vielen Dank

Antwort
von Kirschkerze, 21

Nein , die AGB sind eindeutig formuliert. Du kannst ja noch nachfragen ob sie einen Nachweis für dich haben dass die Ware aus dem Ausland bestellt wurde

Antwort
von hauseltr, 17

Was steht das geschrieben?

oder aus dem Ausland importierte Ware, da diese für den jeweiligen Kunden im Ausland geordert (wird),

Somit beantwortet sich doch deine Frage von selbst. "Wurde nachbestellt" ist dabei nebensächlich, denn das ist lediglich eine unverbindliche  "Automatenantwort"! Du musst zahlen!

Kommentar von GrandalfTW ,

Ja klar, ich kann lesen...
So wie es da steht, setzt es ja voraus, dass dieses Produkt nur für mich bestellt wurde und nicht als Lagerware gelten kann? (Automatenantwort wie du gesagt hast ist irrelevant)

In einer voran gegangenen Mail schrieb er:

"Hallo,

durch die vielen Vorbestellungen bekommen wir derzeit kaum Lagerware rein.

Die Lieferzeit liegt derzeit bei 12-14Wochen."

Also sollte es doch Möglich sein, dass er die Ware ins Lager steckt ohne einen großen Verlust zu machen...

Antwort
von martinzuhause, 23

setze dem händler eine frist zur lieferung innerhalb von 14 kalendertagen. gleich mit der androhung bei nichtlieferung vom vertrag zurückzutreten.

liefert er dann nicht trittst du vom vertrag zurück und zahlst dann auch nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten