Frage von Kontrasfrau, 71

Rücksicht auf andere Gefühle nehmen?

Hey Ich weiß nicht mehr weiter, ich bin nur noch am nachdenken, deshalb schreibe ich hier.. Seid ungefähr einem halben Jahr bin ich in jemanden verliebt den ich schon fast 10 Jahre kenne, und er ist auch in mich verliebt. Wir hatten mehrere Male etwas mit einander, es war auch schon wie eine Beziehung, aber ich bin bis jetzt noch nicht mit ihm zusammen gekommen, weil ich merke, das wir einfach nicht zusammen passen. Wir beide haben völlig verschiedene Ansichten, egal um was es geht. Er hat jeden Tag Zeit, verbringt aber diese lieber mit seinen Freunden, wenn er dann Zeit mit mir verbringt, dann meists nur 1 Tag, und dann 1-2 Wochen nicht mehr, und für ihn ist das Selbstverständlich. ich kann es ja verstehen, das man sich mit seinen Freunden treffen will, aber sich 1 Mal für 1 Tag sehen, obwohl man 2 Minuten auseinander wohnt finde ich schon traurig. Außerdem ist er eine Person die viel und gerne lügt, und ich als wirklich ehrlicher Mensch komme damit nicht klar, ich hab schon tausende Male mit ihm darüber geredet, er meinte immer wieder ich hätte ihm die Augen geöffnet, und er will sich ändern, aber im Endeffekt ist es immer gleich geblieben. Ich habe ihm dann gesagt, das aus uns nichts wird, und er sich keine Hoffnung mehr machen brauch. Er will das gar nicht aktzeptieren. Obwohl ich jetzt mit ihm abgeschlossen habe, kann ich keine anderen Typen kennengelernen, da ich den anderen nicht verletzen möchte, da er mir auch ständig die Ohren zu weint.. Viele Leute sagen mir, ich solle keine Rücksicht mehr auf die Gefühle anderer nehmen, da ich es schon mein Leben lang mache, aber irgentwie mache ich es trotzdem immer wieder.. Ich weiß nicht was ich machen kann, den Kontakt komplett abbrechen fällt mir einfach zu schwer .. Sollte ich weiter Rücksicht auf ihn nehmen? Oder es doch mit einer Beziehung versuchen? Oder den Kontakt abbrechen? Ich möchte einfach mal wissen, was andere in dieser Situation machen würden

Antwort
von grossbaer, 7

Das Problem ist das ihr ein komplettes Gefühlswischiaschi geschaffen habt. Ihr seid nicht zusammen, hattet aber schon mehrmals Sex miteinander und jetzt seid ihr ineinander verliebt, seid aber komplett unterschiedlich weil ihr unterschiedliche Auffassungen vom Leben habt.

So wie du es schilderst, habe ich den Eindruck, das er diesen Zustand aufrecht erhalten will. Er will alles so weiter laufen lassen, das heißt er will sich nicht verbindlich festlegen und für sich weiterhin alle Freiheiten beanspruchen.

Du hast ihn auf das Thema Lügen angesprochen. Er meinte du hättest ihm die Augen geöffnet, aber du siehst, das er in Wirklichkeit gar nichts gelernt hat. Das mag unterschiedliche Gründe haben, aber dies heraus zu finden ist nicht deine Aufgabe. Davon mal abgesehen kannst du ihn auch nicht ändern. Wenn er meint er müsste lügen, dann ist das so. Verbieten kannst du es ihm nicht.

Ich verstehe das diese Situation für dich unbefriedigend ist, aber zum Teil seid ihr selbst daran schuld. Ihr habt es versäumt klare Grenzen zu setzen. Entweder nur Freundschaft ohne Sex oder Beziehung mit Sex. Alles andere sorgt für Unklarheiten.

Die Entscheidung was du machst liegt ganz klar bei dir, denn auf eine klare Entscheidung von seiner Seite brauchst du nicht warten. Er wird alles so weiter laufen lassen.

Du solltest dir selbst einen Gefallen tun und unter diese "Beziehung" einen ganz klaren Schlusspunkt setzen. Schaffe Klarheit und setze Grenzen. Er hat seine Chance gehabt und er hat sie nicht genutzt. Davon mal abgesehen seid ihr zu verschieden und die Beziehung würde früher oder später eh daran scheitern.

Den Kontakt brauchst du nicht unbedingt abbrechen, du kannst weiterhin mit ihm befreundet sein. Doch du solltest dich auf nichts mehr einlassen. Das heißt eine normale Freundschaft, ohne Sex. Setze Grenzen. Nicht um ihn zu strafen, sondern um dich zu schützen. 

Du musst an dich denken und sehen wie du mit der Situation klar kommst. Wie er mit der Situation klar kommt ist seine Sache, darum kannst du dich nicht kümmern. Auf den anderen Rücksicht nehmen ist richtig und wichtig, aber auch hierfür gibt es Grenzen. Du kannst nicht dein ganzes Leben nach seiner Befindlichkeit ausrichten.

Deshalb gehe in dich und frage DICH was du brauchst um klare Verhältnisse zu schaffen und frei zu werden. Wenn dir dein Inneres sagt, das du es nur schaffst mit einem Kontaktabbruch, dann breche den Kontakt ab.

Antwort
von Bendy, 23

Alsooo..
Ich denke du solltest auf dein Herz hören. Ich glaube dabei kann dir leider keiner Helfen. Aber so geht es ja nicht weiter. Denn so wie es jetzt ist macht ihr euch beide ja unglücklich. Vielleicht solltest du mal mit ihm reden. Einfach über das ganze sprechen. Manchmal kann reden wahre Wunder bewirken.
Ich wünsche euch beiden trotzdem alles gute für die Zukunft. :

Antwort
von Muadeep, 5

Du musst in deiner Frage ganz klar differenzieren: auf die Gefühle anderer oder seine Gefühle. Auf seine Gefühle kannst du klar pfeifen, denn ihn scheint es nicht zu interessieren, wie es dir geht. Nimm dir einen anderen, wenn du meinst, du hast einen "besseren" gefunden, der dich respektiert und deine Gefühle erwidert. Mit diesem hier wirst du wohl nicht glücklich, denn erstens sollten schon 50% der gemeinsamen  Zeit drin sein. Und zweitens ist "gern und viel" lügen bzw. kreative Auslegung der Realität in einer Beziehung ein absolutes Tabu. Ab und zu eine Notlüge "Schatz, das Kleid steht dir super" ;) im Rahmen, um Gefühle nicht zu verletzen, oder Zeit zu sparen.
Deine Zeit ist zu kostbar, um dich die nächsten Jahre über solchen Menschen zu ärgern. Noch bist du jung, aber mit 30/35 sind solche Spielchen einfach nur noch Verschwendung von Lebenszeit und respektlos.

Antwort
von FrankCZa, 10

Also ich verstehe das gerade nicht ganz... Du liebst ihn und er liebt dich? Wo ist dann das Problem? Man muss ja nicht gleich zusammenziehen, es reicht doch wenn ihr euch einfach ein paar mal trefft und darüber redet wie ihr denn eure Zukunft haben wollt.

Und ich würde auf jeden Fall Rücksicht auf die Gefühle anderer nehmen... wir sind doch keine Maschinen. Ich habe mich auch schon sehr oft in jemanden verliebt der auch was für mich empfunden hat und dann hat es halt doch nicht geklappt einfach weil unsere Vorstellungen anders waren. Man kann nicht jeden heiraten in den man mal verschossen war :D

Redet einfach mal klartext miteinander. Was will er und was willst du?

(Und was das mit dem Treffen angeht, Männer sind meistens nicht so drauf dass sie Tag und Nacht mit ihrer Liebe zusammensein wollen...Schwierig zu verstehen, aber Mann braucht auch seinen freien Raum. Deswegen einigt euch da irgendwie oder zieht einen Schlussstrich)

Kommentar von Kontrasfrau ,

Also ich hatte auch nicht vor zu heiraten, aber wieso soll man mit jemanden eine Beziehung beginnen wenn man völlig verschiedene Ansichten hat? Es gibt fast nur Streit deshalb, ich hab schon oft versucht mich mit ihm zu einigen, aber er hält sich an nichts

Kommentar von FrankCZa ,

Ich habe leider nur Bruchstücke der Informationen die ich brauche um da jetzt wirklich wissen zu können was Sache ist. Aber es sieht für mich einfach sehr nach einer mangelnden Kommunikation zwischen euch beiden aus was eure Zukunftspläne angeht. Wie gesagt ich würde mich einfach mal in Ruhe mit ihm treffen und alles besprechen. Ob er eine Beziehung will und wie sie seiner Meinung nach auszusehen hat. Aber keine Ahnung was in ihm vorgeht ich kenne ihn nicht, vielleicht leidet er ja auch unter einer Depression und ist deswegen so drauf wer weiss..

Antwort
von Nilin25, 35

Ich würde den Kontakt zu ihm abbrechen, den es klingt nicht wirklich so das du mit ihm glücklich werden könntest! Und wen er sich nur alle ein-bis-zwei Wochen mit dir treffen möchte, macht es auch nicht unbedingt den Eindruck das er jetzt das verlangen hat etwas ernstes zu beginnen!

Grüße Nn! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten