Frage von Meetoori, 16

Rücksendung verloren bei Privatverkauf wer haftet?

Mal angenommen der Käufer (K) kauft ein Produkt beim Verkäufer (V) auf Ebay ein, dass ihm aber nicht gefällt es zurücksenden möchte und der V akzeptiert eine Rückerstattung.

Was geschieht wenn das Paket das K zurückschickt bei V nicht ankommt? Muss dann V trotzdem dass Geld von K rückerstatten oder haftet in diesem fall der Lieferdienst z.B DHL damit V und K beide kein Verlust erleiden? Bedenke: V ist eine Privatperson und KEIN Gewerbe

Antwort
von dsteinigfn, 6

Wenn K das Paket nachweislich abgeschickt hat (Beleg aufheben) ist dieses automatisch "Transport-versichert". Bei DHL beträgt diese Versicherungssumme max. 500,-€. Ist der Inhalt wertvoller, ist auch eine angepasste Erhöhung der Transport-Versicherung angebracht und sinnvoll.

Wenn also nachweislich das Transport-Unternehmen geschlampert hat, haftet dieses mit seiner gültigen Transport-Versicherungs-Summe. Deckt diese Summe nicht den Warenwert - und wurde auch keine Zusatzversicherung abgeschlossen - haftet der Absender des Paketes mit dem Restbetrag, denn er hätte diese Zusatzversicherung bei Aufgabe des Paketes abschließen müssen.

V kann sich relaxt zurücklehnen, denn er hat ja bereits sein Geld und muss die Rückerstattung erst dann leisten, wenn die Ware bei ihm eingegangen ist und kontrolliert wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community