Frage von Nordan, 20

Rücksenderisiko bei Reklamation?

Wir haben übers Internet eine Duschkabine (neu) gekauft, Diese kann beschädigt an. Wir haben Gewährleistung geltend gemacht. Der Händler will die Defekten Teile( 2 Glaswände mit zerdrückten Profilen) austausche. Soweit so gut.

Er will die defekten Glaswände abholen lassen und verlangt von uns diese wieder transportsicher einzupacken. Es handelt sich immerhin um Glasscheiben von 80 x 200cm.

In ähnlichen Fällen habe ich schon gehört das ein Ersatz plötzlich berechnet wurde weil die Ware angeblich nicht transportsicher verpackt war. Damit wälzt der Versender sein Transportrisiko auf den Kunden ab.

Meiner Auffassung nach hat aber der Versender insbesondere wenn er die kaputte Ware selber abholen lässt, selber dafür zu sorgen das die Ware auch auf dem Rücktransport sicher verpackt ist. Der Kunde ist im Normalfall kein Fachmann für Transportsicherung und die Originalverpackung lässt sich ,nach auspacken der Ware nicht in den selben Zustand zurückversetzten ,wie bei Lieferung.

Von daher meine Frage: wer ist zuständig und haftbar?

Antwort
von AntwortMarkus, 11

Der Händler gibt die Abholung in Auftrag.  Somit bist du aus der Haftung raus.  Ich empfehle dringend,  Fotos zu machen von dem Schaden und diese zu behalten bis die Schaden Abwicklung abgeschlossen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community