Frage von messerjocke, 31

rücknahme und wiederruf?

in der berufsschule haben wir grade diese beiden begriffe, kann mir jemand erklären wo der unterschied liegt?

Antwort
von vitus64, 13

Rücknahme bezieht sich auf einen rechtswidrigen Verwaltungsakt.
Beispiel: jemand hat eine falsche Angabe gemacht (kein Einkommen vorhanden) und deswegen wird ihm Sozialhilfe bewilligt.
Der Bewilligungsbescheid wird zurückgenommen.

Widerruf bezieht sich auf einen rechtmäßigen Verwaltungsakt. Dieser wird widerrufen
Beispiel: Beamter in Ausbildung schneidet in Praxisabschnitten oder Prüfungen so schlecht ab, dass er entlassen wird.
Die Ernennung wird widerrufen.

Kommentar von 19Michael69 ,

Ich gehe davon aus, dass es sich beim Thema eher um Vertragsrecht und einen Kaufvertrag handelt, da dort die beiden Begriffe in direktem Zusammenhang stehen.

Gruß Michael

Kommentar von uni1234 ,

Ich gehe davon aus, dass Du falsch liegst. Die beiden Begriffe werden nur im Verwaltungsrecht zusammenhängend verwendet. Die Rücknahme eines Kaufvertrags ist nämlich nicht möglich.

Gruß uni1234

Expertenantwort
von uni1234, Community-Experte für Recht, 6

Rücknahme und Widerruf sind geregelt in §§ 48, 49 VwVfG. Hierbei handelt es sich um zwei verschiedene Möglichkeiten der Behörde, einen bestehenden Verwaltungsakt aus der Welt zu schaffen.

Die Rücknahme nach § 48 VwVfG ist dann einschlägig, wenn der Verwaltungsakt bereits ursprünglich rechtswidrig war und eigentlich nie hätte ergehen dürfen. Dies ist z.B. der Fall, wenn die Baugenehmigung für das illegale Haus im Naturschutzgebiet durch Drohung oder Täuschung erlangt wurde.

Der Widerruf bezieht sich dagegen auf ursprünglich rechtmäßige Verwaltungsakte. Der klassische Fall hierfür ist der Widerruf eines Subventionsbescheids, da bestimmte Auflagen nicht erfüllt werden.

Da beim Widerruf der Verwaltungsakt ursprünglich rechtmäßig war, stellt das Gesetz an den Widerruf an strengere Anforderungen was den Vertrauensschutz angeht.

Antwort
von 19Michael69, 8

Es wäre hilfreich wenn wir wüsten, in welchem Zusammenhang etwas widerrufen oder zurückgenommen werden soll.

Geht es um einen Kaufvertrag?

Gruß Michael

Antwort
von ronnyarmin, 13

Wiederruf ist, wenn man wieder ruft. Aber anscheinend meinst du den Widerruf?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten