Frage von bretthixson, 16

Rücklicht geht aus sobald Aufblendlicht angemacht wird (Motorrad)?

Hallo, letzte Nacht ist mein Abblendlicht während der Fahrt ausgegangen, weshalb ich dann zum Aufblend-licht gewechselt habe, der Kollege der hinter mir fuhr meinte dann, dass im selben Moment die Kennzeichen Beleuchtung sowie das Rücklicht ausgingen. Selbiges bei der Lichthupe. Das Abblendlicht geht nun generell nicht mehr und das Rücklicht sowie die Tafel Beleuchtung gehen aus sobald die Lichthupe oder das Aufblendlicht betätigt wird. Auf den Amaturen funktioniert soweit alles, auch das Bremslicht. Woran kann das liegen? Die Verkabelung habe ich überprüft und konnte auf den ersten Blick keine offensichtlichen Beschädigungen erkennen. Kontakt müsse überall sein. Die Lichtmaschine schließe ich auch aus. Kann das Problem von der Lampe her kommen?

Antwort
von CATFonts, 14

Das hört sich sehr nach einem Masseproblem bei deinen Rücklichtern an.

Die Rückklicher holen sich dann den Masseanschluß über den Abblendlicht-Glühfaden, der aber nicht davon glht, weil das Rücklicht weniger Watt hat. Wenn du dann aber das Abblendlicht anschaltest, liegen beide Anschlsse der Glühlampe auf Bordspannung, und die Lampe geht aus.

Kommentar von bretthixson ,

Danke für die Antwort! 

Ich kann mir nur leider keinen Reim drauf machen, was sollte ich ändern/wechseln? Das hört sich an als läge es an der Verkabelung oder?

Antwort
von YankoCBR, 7

Fährst du eine Aprillia?.😂
Nehm die Maschine mal und fahr in die Werkstatt, an der Elektronik würde ich selber nix machen und so weiter Fahren ist auch Nicht gut, wenn das die rennleitung sieht darfst du schieben.

Kommentar von bretthixson ,

Beta :) Dienstag kommts zum Mechaniker, brauch eh ein neues Pickerl. :D

Kommentar von YankoCBR ,

ok, technisch sind die tatsächlich mist, so geil die auch fahren :D Ja dann lass den da mal drüber gucken und lass dich nicht von dem Bullen erwischen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten