Frage von Olaf1000, 40

Rückgaberecht für Kopfhörer mit Wackelkontakt?

Ich habe vor c.a. 7 Monaten bei Media Markt Kopfhörer geholt und nach c.a. 3 Monaten ist die Gummi Isolierung abgerissen beim normalen gebrauch. Ich bin daraufhin zu Media Markt gegangen und wollte die Kopfhörer zurückgeben aber die meinten dass ich mich an den Hersteller selber wenden soll. Ich erfuhr aber durch mein Schulfach BWL beim Thema Rechte dass die es hätten Umtauschen / Verbessern müssen. Ich hab es erstmal einfach so stehen lassen weil mir der Aufwand für so etwas kleines zu hoch wäre. Jetzt hat aber eine Seite einen Wackelkontakt und ich meine es ist aufgrund des fehlenden Isolier-Gummis passiert. Ich habe den Kassenbon immer noch und habe ich noch chancen auf eine Nachbesserung?

Antwort
von kevin1905, 5

aber die meinten dass ich mich an den Hersteller selber wenden soll.

Korrekt, da kein Gewährleistungsfall.

Ich erfuhr aber durch mein Schulfach BWL beim Thema Rechte dass die es hätten Umtauschen / Verbessern müssen.

Erm, nein. Nur bei einem Sachmangel greift die Gewährleistung. Ein Sachmangel liegt grundsätzlich schon beim Kauf vor und tritt nicht später ein.

Allerdings wäre der Händler noch beweispflichtig gewesen, da der Kauf keine 6 Monate her war.

Welche Garantie der Hersteller gibt, weißt du selbst am besten.

Antwort
von TopicsLP, 22

Viele Elektronik Geräte haben eine Garantie von 1 bsi 3 Jahren.

Ich würde es versuche und genau das auch erzählen das du bereits vor 4 Monaten keine  ersatz von ihnen erhalten hast.

Antwort
von Gnopp, 11

Hmm ist scgwirich es wir kaum was bringen es gerichtlich zu klären und wahrscheinlich wirst du verlieren. Also lass es einfach.

Antwort
von zervopoulo, 23

die hätten es nicht umtauschen müssen, du müsstest nachweisen, dass es schon so war als du es gekauft hast. Aber bei vielen teuren Geräten gibt es eine gewährleistung oder garantie vom hersteller, sodass die hersteller es in der regel umtauschen


Kommentar von kevin1905 ,

du müsstest nachweisen, dass es schon so war als du es gekauft hast.

Wenn er heute reklamiert schon, hätte er das gemacht, als das Problem ursprünglich auftrat, ergo nach 3 Monaten, dann wäre der Händler beweislastig gewesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community