Frage von Edobe, 35

Rückgabe von Artikeln nach knapp einem Monat?

Hallo. Ich habe mir vor knapp vier Wochen (online) ein Rücklicht für 50€ gekauft. Jetzt stelle ich fest, dass wenn der Externe Akku leer ist, das Licht einfach aus geht. Ohne Vorwarnung, ohne Reserve. Das ist nicht das, nach was ich gesucht habe, da ich ab dann quasi ohne Licht unterwegs bin.

Kann ich den Artikel noch zurück geben, jenseits der 14-tägigen Widerrufsfrist nach Fernabsatzgeschäft?

Oder läuft das jetzt unter der Kategorie: Pech gehabt?

Welche Möglichkeiten habe ich jetzt als Käufer (Gekauft online via Paypal - falls das irgendwas ausmacht).

Danke vorab.

Antwort
von Rubezahl2000, 16

Stand denn in der Artikelbeschreibung, das das Teil das leisten würde, was du jetzt vermisst?
Wenn ja, dann könntest du den Artikel reklamieren.
Reklamation ist was anderes als die Rückgabe innerhalb der Widerspruchsfrist.

Antwort
von Rosswurscht, 18

Da kannste  nur auf Kulanz des Verkäufers hoffen.

Antwort
von Edobe, 2

Das die Lampe bei Akkuleerstand einfach aus geht, konnte ich erst jetzt feststellen, da bislang der Akku noch nicht leer war. Da eine "Warnfunktion" so nicht vorgesehen ist, bleibt mir nichts anderes übrig, als den fixierten Akku alle drei Wochen zum Laden vom Rad zu nehmen. Danke für die Antworten, habe noch gehofft, es gibt eine Möglichkeit den Artikel zurück zu geben ohne auf die Kulanz zu hoffen (Ich hab die mit einer anderen Leuchte schon ziemlich genervt ;-) ).

Antwort
von herja, 16

Hi,

nein, den Artikel kannst du nicht zurückgeben, weil du eine Eigenschaft erwartest, die nicht zugesichert ist.

Nur wenn diese Eigenschaft schriftlich beschrieben wurde kannst du das Gerät umtauschen, weil es eine zugesicherte Eigenschaft nicht besitzt.

Kommentar von privatfoerster ,

Da darf man gerne genauer unterscheiden zwischen einer Zusicherung mit weitergehenden Rechten oder einer "vereinbarten Beschaffeneheit" aus der eine Sachmängelhaftung folgen kann.

Antwort
von Dog79, 22

Ohne Kulanz haste da ganz schlechte Karten, das Akkus nicht ewig halten und keine "Notversorgung" eingebaut is ja kein Mangel an der Sache und 14 Tage sind genügend Zeit um einen Artikel zu prüfen.

Antwort
von privatfoerster, 8

Das gesetzliche Widerrufsrecht beträgt 14 Tage. Du müsstest eine Widerrufsbelehrung erhalten haben in der Deine diesbezüglichen Rechte drin stehen.

Eine andere Möglichkeit würde vorliegen, wenn es sich um einen Sachmangel handelt welcher besonders folgendermassen vorliegen könnte:

§ 434 Sachmangel

(1) Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie beiGefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln,

2. wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann.

Aber ob eine Reservefunktion bzw. Warnfunktion bei einer entsprechenden Lampe üblich ist vermag ist zu bezweifeln.

Antwort
von kevin1905, 13

Reklamierst du einen Sachmangel? Klingt ein wenig so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community