Frage von Lulakid, 49

Rückfrage im Bewerbungsprozess?

Hallo Zusammen

Meine Bewerbung liegt jetzt schon seit fast einem Monat in einer Firma vor. Seither hab ich die Bestätigung erhalten das die Bewerbung angekommen sei und die Bewerbungen sorgfältig geprüft werden - das übliche eben. Unten angefügt steht noch das die Prüfung der Bewerbung einige Zeit dauern werde und sie bis dahin um Geduld bitten. Das war am 1.11.2016

Jetzt bin ich unsicher ob ich mal nachfragen soll. Ich möchte nicht zu aufdringlich erscheinen und auf der anderen Seite möchte ich nicht, das sie denken das ich kein Interesse habe. Ich mach mir deswegen so viele Gedanken weil diese Stelle mir sehr zusagen würde.

Wie seit ihr so vorgegangen? Habt ihr angerufen oder einfach abgewartet?

Besten Dank für eure Hilfe und eure Antworten :)

Antwort
von Pauli1965, 30

Nach 4 Wochen kannst du da schon mal anrufen und fragen wie der Stand der Dinge ist.
Viele Firmen haben  viele Bewerbungen und Bewerber die sie sich ansehen  und warten oft auch ab ob noch was "besseres" kommt.

Antwort
von HereIAm13, 34

Ruf einfach an und frag nach. Damit zeigst du Interesse und wie wichtig dir die Stelle ist. 
Lieber einmal zu viel nachfragen als einmal zu wenig! 

Überleg dir aber vorher am besten was du am Telefonat sagen möchtest, um nicht zu stottern! Das wirkt dann besser :)

Viel Glück mit der Bewerbung!

Kommentar von Lulakid ,

Danke für den Tipp bez. dem Telefonieren. Das mach ich :) Bei mir überschlagen sich oftmals die Worte, wenn ich Nervös bin :)

Kommentar von Topotec ,

Bleib einfach ruhig und Du selber, das kommt am Besten an! Die Leute am anderen Ende sind auch nur Menschen, die furzen und pinkeln gehen! Immer vor Augen halten...

Kommentar von HereIAm13 ,

Ging mir auch so. Immer wenn ich mit Bewertungsrelevanten Leuten geredet habe, habe ich gestottert und meine Worte haben sich überschlagen. Ich hab mir dass dann einfach schon vorher ausformuliert und dann ging es :) 

Antwort
von Topotec, 24

Naja, ich habe mich vor 10 Jahren im öfftl. Dienst beworben, da verging zw. Eingang der Bewerbung und ,,wir melden uns zu ggb. Zeit" fünf Monate!!!

Kommentar von Lulakid ,

5 Monate???? o.O Ach du Sch***, da brauchtest du aber sehr viel Geduld :)

Kommentar von Topotec ,

Ja, da hab ich aber auch mehrfach nachgefragt...hat sich auch gelohnt, bin bis heute hier...als Beamter!!! ;-)

Antwort
von Throner, 24

Ich kann das nachvollziehen, dass Du ungeduldig bist. Aber bei einer Vielzahl von Bewerbungen kann natürlich das Sichten, Bewerten und Diskutieren eine Weile dauern.

Mein Rat: Füße stillhalten, Tee trinken und abwarten. Zu welchem Termin soll denn die Stelle besetzt werden?

Kommentar von Lulakid ,

Danke für deine Antwort.

Die Stelle sollte eigentlich am 1. Februar besetzt werden oder nach Absprache.

Ich hab aber nur blöderweise 3 Monate Kündigungsfrist =(

Kommentar von Throner ,

Im Falle einer Zusage kannst Du vermutlich sowohl mit dem bisherigen als auch dem zukünftigen Arbeitgeber reden, um eine für alle Beteiligten vernünftige Regelung zu erreichen. Viel Glück!

Antwort
von akkurat01, 16

Nach einem Monat passiert leider meistens nichts mehr.

Man kann deshalb ruhig per Email nachfragen: Ich gestatte mir nach dem Stand des Auswahlverfahrens für die Stelle XX zu fragen. ...

 

Kommentar von Lulakid ,

Oooh jee, das hört sich aber nicht gut an... Wie meinst du das mit "passiert leider meistens nichts mehr"?

Antwort
von troublemaker200, 17

Frag ruhig mal nach. Das zeigt auch, dass Du wirklich Interesse an der Stelle hast.

Antwort
von heatherbeetle, 27

Ich würd da einfach mal Anrufen. 

Dann zeigst du Interesse :) und weist bescheid

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten