Frage von SydneyBristow 13.06.2008

Rückforderung von Versicherung nach Autounfall - Verjährung

  • Antwort von Pinbuster 13.06.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der Versicherungsschutz erlischt in einem solchen Fall nicht, es wird maximal eine entsprechende Beitragsnachforderung und eine Strafe geben. Dann wendet sich die Versicherung aber an den Versicherungsnehmer, da dieser die Verantwortung hat, wer mit dem Auto fährt.

  • Antwort von manu1979 13.06.2008

    Dachte mir grad die Frage kommt mir bekannt vor... Autounfall - Versicherung

  • Antwort von fabienne1997 13.06.2008

    http://www.brennecke-partner.de/44595/Verjaehrung-von-Schadensersatzanspruechen hier mal Infos...von Versicherung zu Versicherungsnehmer gelten aber bestimmt andere Fristen... Frag doch einfach mal bei einer KFZ Versicherung nach...musst ja nicht deine fragen!

  • Antwort von monja1995 13.06.2008

    In der Regel verjähren solche Forderungen nach 2 Jahren. Und die Versicherung kann das Geld von Dir fordern. Es unterliegt Deiner Pflicht, wenn Du ein Auto leihst, Dich zu erkundigen, ob das Fahrzeug so versichert ist, dass Du es fahren darfst.

  • Antwort von andreas48 13.06.2008

    wenn die Versicherung geleistet hat, dann sind ja alle Ansprüche geprüft worden und du brauchst keine Angst mehr zu haben, daß hier ein Regreß auf dich zukommt..

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!