Frage von GiankoMousse, 100

Rückerstattung bei Flugverspätung?

Hallo ich hab mal ne Frage :-)... Und zwar war ich vor ca. 2 Wochen im Urlaub und beim Rückflug hatten wir ein paar Probleme... Der Flug hatte 3 Stunden verspätung dann als wir endlich in der Luft waren hieß es das wir nicht am eigentlichen Flughafen in Düsseldorf landen können da er um 0 Uhr schliest... Also mussten wir in Köln landen und von dort aus nach Hause... Einen Taxi Voucher hatten wir von der Fluggesellschaft bekommen was wir aber auch nur zufällig mitbekommen haben... Naja wie auch immer...

Um zu meiner Frage zurück zu kommen.... Ich habe gehört das es da einen Anbieter gibt der rechtlich einen teil des Flugpreises zurück holen kann und dann prozentual etwas einbehält... KAnn mir da irgendjemand weiter helfen an wen ich mich da wenden muss?

Haben keine Rechtsschutzversicherung... Deswegen die Frage...

Ich danke schon mal vielmals

Antwort
von Midgarden, 74

Welchen Schaden willst Du geltend machen?

Wann und unter welchen Voraussetzungen Nachlaß gewährt wird ist längst geregelt, da braucht es keine Agenten für.

Und wenn der verspätete Abflug - von wo auch immer - nicht durch die Fluggesellschaft verursacht wurde, mußt Du Dich ohnehin an den jeweiligen Flughafenbetreiber wenden, darum kümmern sich diese Agenten nämlich nicht

Kommentar von vogerlsalat ,

Wollte dir nicht danke sagen, hab mich verklickt.

Das stimmt nämlich nicht ganz was du schreibst.

lie hier mal nach:

https://ooe.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/reiseundfreizeit/Flugve...

Kommentar von Midgarden ,

Gilt zwar für Österreich und ich lese da "5 Stunden" - der Fragende hatte aber "nur" 3 Stunden Verspätung

Kommentar von vogerlsalat ,

Du solltest alles lesen, nicht nur die Überschrift.

Ich kopiere dir den Satz aber gerne hier rein:

Voraussetzung ist, dass der Flug mehr als 3 Stunden verspätet ist.

Nachdem das europäisches Recht ist, gilt das natürlich auch für Deutschland.

Kommentar von Midgarden ,

Nun ja, ob 5 oder 3 - "3 Stunden" sind ja wohl trotzdem nicht "mehr als 3 Stunden" ;-)

Antwort
von Enzo911, 49

Habe in einem ähnlichen Fall schon mal erfolgreich Schadenersatz eingefordert. Ging über das Portal Flugrecht.de. Dort ging das ohne Kostenrisiko. Solche Dienstleister setzen diese Kundenansprüche bei den Airlines gebündelt durch (mehr Durschlagskraft als der Einzelne) und erhalten dafür 25% vom Schadenersatz. In meinem Fall waren das 600 Euro Schadenersatz, wovon ich 75% behalten konnte. Dafür musste ich nichts weiter tun als denen eine Kopie des Flugtickets zuzusenden und meine Kontaktdaten einzugeben. Kann ich gut weiterempfehlen.

Antwort
von Gimpelchen, 69

Freunde von mir haben kürzlich 400 € pro Nase erstattet bekommen bei einer vierköpfigen Familie waren das 1600 € die sie unmittelbar nach dem Urlaub erhalten haben. 

Folgendes war passiert : Auf der halben Strecke des Hinflug musste das Flugzeug wieder umkehren, da es einen Schaden hatte. Sie landeten wieder im Heimatort wo sie nun vier Stunden Aufenthalt hatten bevor ein weiteres Flugzeug für die Gäste zugeteilt wurde. 

Danach konnten sie weiter fliegen. Natürlich kamen sie mit einer riesigen Verspätung an. Mein Bekannter sagt,das die Entschädigung von der Dauer der Verzögerung und von der Länge der Flugstrecke abhängt.

Das nützt Dir natürlich jetzt im Moment wenig, aber ich an deiner Stelle würde mich an die Fluggesellschaft wenden und genau auf deinen Fall noch einmal aufmerksam machen. Vielleicht kannst du ja doch noch mal irgendwas rausschlagen.

Viel Glück.

Kommentar von vogerlsalat ,

Nein, das geht erfahrungsgemäß nur mit Schreiben vom Anwalt. Üblicherweise versuchen die es allerhöchstens mit irgendwelchen Gutscheinen. Da muss man wirklich hartnäckig sein und sein Recht mit allen Mitteln durchsetzen. Die warten auch wirklich bis zur letzten Minute und einigen sich einen Tag vor dem Gerichtstermin außergerichtlich mit dem Anwalt.

Kommentar von Gimpelchen ,

Sorry...doch so war es! 

Schon auf dem Flughafen wurden Zettel verteilt, die von den Passagieren auszufüllen waren.

Die Familie hat anstandslos -ohne jegliches Zutun- Geld erhalten und sich mächtig gefreut!!! 

Kommentar von vogerlsalat ,

Super, das hat bei mir 2 mal so nicht geklappt.

Antwort
von Funstef, 51

Wende dich doch an einen Anwalt, dann kannst du die volle Entschädigung bekommen und musst keine Provision bezahlen. Wenn du es richtig anstellst, musst du die Anwaltskosten nicht bezahlen. Wie das geht, erfährst du in dem Video:

Antwort
von vogerlsalat, 58

Ja gibt es, hab das auch schon 2x gemacht und mein Geld bekommen. 

Von wo bist du denn wohin geflogen. 

Kommentar von vogerlsalat ,

Hab soeben rausgesucht welcher Anwalt das war. Hier der Link für einen Flug von oder nach Deutschland.

https://www.diekmann-rechtsanwaelte.de/taetigkeitsgebiete/fluggastrecht/mustersc...

Bei einem Flug von London nach Wien hab ich mich dahin gewendet:

https://www.apf.gv.at/de/flug-apf.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten