Frage von GoldenerDrache, 46

Rückenschmerzen! Was ich kann dagegen tun?

Hallo, Ich leide manchmal an seeeehr starken Rückenschmerzen. Ich habe schon alles mögliche probiert. aber es hatte nur zur folge, dass ich nach ein paar Wochen wieder Rückenschmerzen habe. Was kann ich dagegen tun? Mein Rücken ist (So viel ich weiß) noch ganz in Ordnung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KaddysRattenTip, 45

Hallo,

so wie sich das anhört ist ihr Muskel verspannt/ verkrampft. Durch viel Sitzen treten Verklebungen im Bindegewerb auf.  Die Verspannungen liegen tief, sodass viele gar nicht merken, wie verspannt sie eigentlich sind. Diese können lediglich mit Druck gelöst werden. 

Ich empfehle Dir eine Faszienrolle.

Damit kannst du 1. dich selbst massieren 2.  deine Muskeln regenerieren und 3. damit eventuelle Haltungsschäden leicht korrigieren. Durch die Bewegung und den Druck der Blackroll lösen sich Muskelverspannungen.

Habe die Fitnessrolle selber auf Grund von Rückenschmerzen im Internet bestellt, und nach sehr kurzer Zeit waren meine Schmerzen wie weggeblasen. Kann Dir das nur empfehlen!

Hier findest du mehr zum Thema Faszien und Infos zu den Fitnessrollen.

http://faszienrolle.wix.com/blackroll-test

Mache täglich 5-10 Minuten die Übungen mit der Blackroll  einem anstregendem Tag und fertig.

Lg Katja

Antwort
von nightofmusic, 39

Falls du es noch nicht gemacht hast, dann könntest du dich bei der Krankengymnastik anmelden. Die zeigen dir dort verschiedene Übungen um die Muskeln im Rücken zu entspannen. Die Übungen kannst du danach auch immer zu hause nachmachen, falls drin Rücken mal wieder einen schlechten Tag gehabt hat :) Hat bei mir eine zeit lang geholfen, man muss die Übungen allerdings regelmäßig machen, sonst bringen sie nicht allzu viel. Viel Glück :)

Antwort
von Dicksy, 36

Moin...

ich würde mal zum Arzt gehen, zu einem guten Orthopäden, und das abklären lassen - evtl. verordnet er ein MRT, um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Ich leide schon seit Jahren an heftigen Rückenschmerzen, hab schon viele Medikamente deswegen bekommen und stand schon vor mehreren Wirbelsäulen-OP´s wegen eingeklemmtem Nerv bzw. wegen Bandscheibenvorfällen. GsD habe ich mir mehrere Meinungen eingeholt, sonst läg ich schon öfter auf dem OP-Tisch.

Nachdem man mir zuletzt erklärte, dass man nicht mehr so schnell operiert heutzutage, da danach auch Schmerzen weiterbestehen werden und man Schmerzmittel gibt, hatte ich die geplanten OP´s abgesagt. Ich sollte schon Schrauben in die Wirbel bekommen. Blos fängt man damit erstmal an, meint der Arzt, geht es schnell weiter so und dann ist der nächste Wirbel betroffen usw. dann wär mal alle 2 Jahre unterm Messer. Manche haben schon bis zu 12 OP´s und noch immer Schmerzen.

Oft liegt es aber auch daran, dass man zu lange sitzt und sich zu wenig bewegt, so wie meine Schwester, die eine sitzende Tätigkeit hat. Ihre Bandscheiben-OP war auch für die Katz.

Es gibt auch Berufe, wo man schwer heben muss, ist auch nicht gut für den Rücken.

Mit viel KG, manueller Therapie, Reha-Sport sowie Wassergymnastik sind die Schmerzen heute weg. Brauch keine Schmerzmittel mehr... freu...Also Muskelaufbautraining ist angesagt, falls der Arzt keinen anderen Grund erkennen kann.

Und zu guter letzt kann es auch an falschem Schuhwerk liegen, an X- oder O-Beinen, anderen Beinfehlstellungen und sogar an den Zähnen, wenn man z. B. ein Überbiss hat oder andere Zahnfehlstellungen.

Viel Erfolg bei der Ursachensuche...

und lG



Antwort
von wasTUNgegen, 29

1.Wenn es nicht mehr geht nimm ein Schmerzmittel 2.Versuche Dich so gut zu entspannen wie möglich z.B. mit einem Bad 3.Leg Dich auf den Boden und ziehe die Beine an, um in eine rückenschonende Position zu kommen.

Auf alle Fälle – nimm es nicht auf die leichte Schulter. Falls Morgen immer noch gleich starke Schmerzen da sind, lass Dich beim Arzt untersuchen!

Eine gute Möglichkeit ist auch Muskel Balance Training - alles was mit Gleichgewicht zu tun hat - z.B. Inline Skating. Und: Dein Körper muss muskulär im Gleichgewicht sein. Es gibt Muskeln, die sind zu stark unter Spannung und "ziehen" immer in die falsche Richtung, den ganzen Tag ....das bringt dich ins Ungleichgewicht und führt zu starken Rückenschmerzen

Kommentar von Dicksy ,

Stimmt, und ne gute Hilfe dafür ist auch die Triggerpunktbehandlung, da werden Verknotungen in den Muskeln aufgelöst, die sich manchmal bilden können aufgrund von Schon- oder Fehlhaltungen

Antwort
von violatedsoul, 39

Was heißt "soweit ich weiß"?

Davon abgesehen können auch andere Ursachen für Rückenschmerzen infrage kommen. Zum Beispiel Stress, die Psyche, mangelnde Bewegung, Verspannungen oder mangelnde Muskulatur.

Antwort
von Cherobia, 38

Vielleicht neues Lattenrost mit guter matratze? Hat bei mir auch geholfen nach 2 Jahren Dauer Rückenschmerzen^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten