Frage von jeanny13, 98

Rückenschmerzen trotz Physiotherapie normal?

Hallo,

ich bin wegen Rückenschmerzen im unteren Bereich in Physiotherapie. Kann man es auch übertreiben mit den Übungen zu Hause?

Hab jetzt nämlich stärkere Schmerzen als sonst. Hab gestern etwas mehr geübt und war über eine Stunde spazieren. Gibt es eigentlich Regeln das mab zB NUR soviel Übungen am Tag machen soll. Dachte das wären mindestens Angaben die mir die Therapeutin gegeben hat.

Soll ich jetzt pausieren, ruhen oder trotzdem üben bzw. bewegen?

Vielleicht ist es auch nur ein Muskelkater. Hab grad Panik.

Hat jemand Erfahrung?

Danke!

Antwort
von AgoodDay, 98

Hallo,

also Muskelkater kann gut sein, wenn es denn auch wirklich an den Muskeln und nicht am Knochen oder an den Sehnen weh tut.

Ich würde auf jeden Fall deine Therapeutin fragen, die kann dir da am Besten helfen!

Ich denke aber nicht, dass man "zu viel" machen kann, wie gesagt, ist wahrscheinlich Muskelkater. Aber du brauchst denke ich dir auch nicht zu viel auf einmal zuzumuten.

Antwort
von spicy1988, 15

Darf  man Fragen was genau du für Rückenschmerzen hast? Welche Übungen machst du denn? Wie lange machst du diese Übungen schon? Und vor allem was hat dir der Therapeut vorgegeben wie lange du die machen sollst? Manche übertreiben es weil sie denken umso länger und mehr Übungen sie machen, desto besser. Jedoch ist dies meistens eher kontraproduktiv. Hast du vor deinen Rückenproblemen denn Sport betrieben? Falls ja, müsste dein Körper ja schon einiges gewöhnt sein. Aber am besten du besprichst das mal mit deinem Therapeuten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community