Rückenschmerzen ,Müdigkeit könnte das mit Nierensteine zu tun haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Symptome, die auf eine Nierenkolik hinweisen können, sind:

Plötzlich auftretende, heftigste, stechende, krampfartige, wellenförmige Schmerzen, die je nach Lage des Nierensteins in den Rücken, den seitlichen Unterbauch, die Leisten oder in die Genitalregion(Schamlippen, Hoden)

ausstrahlen können Übelkeit, Brechreiz und Erbrechen Stuhlgang und Blähungen können nicht mehr abgehen (reflektorischer Darmverschluss)Häufiges Wasserlassen kleiner Harnmengen (Pollakisurie) und nicht zu unterdrückender Harndrang Oft Blut im Urin aufgrund von Verletzungen der Schleimhaut in den Harnwegen durch die abgehenden Steinchen; das Blut ist entweder mit freiem Auge sichtbar (Makrohämaturie) oder nur unter dem Mikroskop (Mikrohämaturie)Motorische Unruhe Schweißausbruch, Kollapsneigung Fieber, Schüttelfrost und Schmerzen beim Wasserlassen bei zusätzlicher Harnwegsinfektion

http://www.netdoktor.de/krankheiten/nierensteine/symptome/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater hat Nierenstein. Wenn du einen Art Krampf am Rücken hast dann geh zum Arzt. Manchmal bleibt der Stein unbemerkt, sattdessen blockiert er den Harnleiter, der zu Schaden führen kann.Er wird dir wahrscheinlich eine Operation anbieten. Die Operation ist meistens nicht wirklich notwendig. Man kann Nierenstein auch mit Bittersalz und anderen Medikamenten entfernen lassen. 

Viel Erfolg und schreib mir wenn du wirklich Nierenstein hast und es dir jetzt besser geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von satinth
05.03.2016, 13:56

nochmals Danke für Deine liebe Auskunft

0