Frage von lukkoch, 37

Rückenschmerzen im linken unteren Rücken?

Hallo, Vor ungefähr zwei Wochen habe ich beim Fitnesstraining durch eine falsch ausgeführte Übung der Beinpresse mir im unteren Rücken Links einen Schmerz zugefügt der nach ein paar Tagen besser wurde jedoch nicht verschwand. Es wurde besser und während des Tages hatte ich keine Beschwerden nur wenn ich abends auf der Couch oder im Bett lag hatte ich höllische Schmerzen. Daraufhin bin ich zu einem Arzt gegangen der mich auch geröntgt hatte aber nichts fand und meinte dass an der Lendenwirbelsäule links was wäre und es weggehen würde. Jedoch sind jetzt vier Tage vergangen und ich spüre keine Besserung denn abends beim Liegen sind sie wieder da. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 94SmileyGirl, 29

Wie wärs wenn du deinem Artz vorschlagst ein CT oder MRI zu machen? Weil mit dem Rücken ist nicht zu spassen. Und auf solche Bilder sieht am besten was du hast... Als auf ein röntgen Bild.
Habe selber seit März 16 Rücken problemen die mit einem Sturz verbunden ist.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Rücken, 22

Hallo! Vermutlich der Ischiasnerv. Dieser meint eigentlich die untersten 3 Wirbel. Ist dort ein Nerv gequetscht oder auch nur irritiert - Schmerz. Typisch für Ischias sind ausstrahlende Schmerzen in die Beine. 

Daran an welchem Bein und wo dort es weh tut kann man sogar lokalisieren welcher Wirbel der Verursacher ist. Voltaren kann helfen, auch Pferdesalbe. Diese enthält mit der "Teufelskralle" ein bewährtes Schmerzmittel.Oft sind auch starke Medikamente nötig oder eine Spritze. 

Die Ursache ist meistens eine Ischialigie, dabei wird ein Nerv eingeklemmt. Kann durch extremen Druck,  Vorerkrankungen oder einfach eine falsche Bewegung passieren. Auch so genanntes "Wirbelgleiten" kann die Ursache sein. 

Dabei führen Verschiebungen einzelner Wirbel zueinander zu einer Einklemmung von Nerven. Selten sind auch Entzündungsprozesse oder starker  Druck im Bereich der Nervenwurzeln verantwortlich. 

Schmerzen werden über die Nerven transportiert  - wo man sie spürt : 

1 Unterschenkel

2 Rückseite Oberschenkel

3 Füße

4 Gesäß 

Die Einklemmung dauert oft nur Stunden, manchmal auch 3 - 7 Tage. Hat man Pech so kann das auch chronisch werden. 

Wird es nicht schnell besser zum Arzt - vielleicht zu einem anderen.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Kommentar von lukkoch ,

Hallo, wurde besser das heißt habe nichts mehr gespürt. Dann bin ich zum Training gegangen habe nur Brust und Trizeps trainiert weil ich gedacht habe ich schone erst mal den Rücken und die Beine jedoch war der Schmerz abends wieder da, was ich richtig merkwürdig fande. 

Kommentar von kami1a ,

Wirklich auslassen kannst Du den Rücken durch solche Übungen nicht. Die Muskeln spielen immer zusammen - wie z B.  der 
Musculus glutaeus maximus. 

Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken. Er gibt dem unteren Rücken die Stabilität die er auch braucht wenn man vorne Übungen macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community