Frage von BelialDark, 142

Rückenschmerzen die Atembeschwerden auslösen?

Seid vorletzten Montag habe ich Rückenschmerzen wenn ich sitze und liege. Zuvor hatte ich eine Panikattacke,wurde auch im Krankenhaus gründlich gecheckt. BLutbild alles gut,EKG gut,Herz und Lunge und Sauerstoff Gut,also alles in Ordnung. Jedoch habe ich Rückenschmerzen die mir das Atmen erschweren,zumindest denke ich dass es von den Rückenschmerzen ausgeht. Ist das möglich? Wäre ein Orthopäde angeraten? Kann es eine Wirbelblockade sein oder gar ein Bandscheibenvorfall? Ich möchte dazu sagen dass ich 24 bin. Die Schmerzen sind im oberen und mittleren Rücken,strahlen teils auf den Brustkorb aus. Wäre nett wenn sich auch jemand meldet der das kennt und einen Tipp hat was man dagegen machen kann.

Antwort
von NaddyLu, 104

Es kann durchaus eine Blockade sein.
Einfach zum Arzt. Der drückt dich im liegen ziemlich runter, was wehtut.
Hatte mein Mann auch. Danach wurde es sofort besser.
Aber kann natürlich auch was anderes sein.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Schmerzen, 100

Rückenschmerzen werden häufig durch Verspannungen infolge von Magnesiummangel ausgelöst - da sich bei einem Mangel Muskeln und Gefäße nicht wieder entspannen können. Eine Verspannung der Muskeln führt zu einer unzureichenden Durchblutung und es kommt zu einer Sauerstoffunterversorgung. Der Sauerstoffmangel führt zu einer Stoffwechselstörung im Muskelgewebe und die betroffenen Bereiche verhärten sich und werden schmerzhaft.

http://www.magnesium-ratgeber.de/magnesium-gegen-verspannungen-das-sollten-sie-b...

Ebenso kann ein Mangel auch Panikattacken auslösen. Dazu kannst Du auch in meine Antwort im Kommentar schauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community