Frage von Dodsble1, 38

Rückenschmerzen bis in den Hals?

Hallo . Ich habe mit meinem 18 Jahren ( spiele professionell Tennis ) chronische Rückenschmerzen aufgrund einer leichten angeboten skoliose .
Ich spüre nun das mir mein oberer Schmerzt und ich habe unten rechts am Hals das globusgefühl was sich bis zum Brustkorb ausbreitet .
Mein Vater meinte das es sein kann das irgendein " Wirbel" draußen ist und auf meinen Hals drückt .
Was meint ihr ?

Antwort
von DieTanne69, 12

Erfahrungsgemäß wartest du auf einen Termin beim Orthopäden monatelang. Chiropraktiker sind toll, wenn man denn dann einen kennt, dem man vertrauen kann, aufgrund guter Erfahrungen anderer Patienten! Da gibt es ( leider)viele schwarze Schafe! Also gut recherchieren! Es gibt ja mittlerweile viele Bewertungsplattformen im medizinischen Bereich im Netz!

Wenn es zu schlimm wird bevor du irgendwo einen Termin bekommst, würde ich dir empfehlen, die Notfallambulanz einer grossen Klinik aufzusuchen , die eine Orthopädie oder Neurochirurgie hat,  dann sind meist die richtigen Ärzte vor Ort und dir kann schneller geholfen werden!

Antwort
von Faqleser, 19

Termin beim Orthopäden machen. Habe auch Skoliose, Training im Fitnessstudio speziell zur Stärkung des Rückens und der Halsmuskulatur hat geholfen. Z.B. Butterfly reverse oder Neckpress. Aber am Besten von einem ausgebildeten Trainer nochmal erklären lassen, bevor es schlimmer wird. Falls es der Wirbel ist, hab mich schonmal von einem "Chiropraktiker?!" einrenken lassen. Welche Erlösung! Das war bisher mein schönster Arztbesuch!!

Antwort
von Strolchi2014, 22

Warum gehst du damit nicht zum Arzt .Als professioneller Sportler hat man doch Sportmediziner und Physiotherapeuten , die sich kümmern.

Kommentar von Dodsble1 ,

Spiele in der Oberliga :D nicht in der Bundesliga oder beim Grandslam

Kommentar von Strolchi2014 ,

Und da hat man dann keine Ärzte, wo man hingeht ?

Antwort
von Huflattich, 10

Wenn Du da eine schlüssige Antwort haben willst, wirst Du wohl  oder übel "in die Röhre" müssen.

So oder so sollte ein Arzt befragt werden.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community