Frage von bernadettemarie, 57

Rückenschmerzen beim Trainieren?

Hallo!
Also ich trainiere jetzt schon einige Zeit zuhause mit Eigengewicht. Ich hab beim Bauchmuskel Training immer wieder Rückenschmerzen während den Übungen (Vor allem bei russian twists, bicycle crunches, v crunches), bei Normalen sit ups nicht, also nur wenn mein Rücken keine Stütze am Boden hat. Wenn ich mit den "schmerzvollen" Übungen aufhöre sind die Schmerzen sofort weg und ich kann ohne Probleme weiter trainieren.
Ich habe ein leichtes hohlkreut glaube ich, also ein Arzt hat mal ein leichtes Defizit in meinem Rücken diagnostiziert, ich weiß leider nicht mehr genau was es war.
Sollte ich die schmerzhaften Übungen einfach weg lassen oder sollte ich meine Rückenmuskulatur separat noch stärken ? Oder ist das alles blödsinn ?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen !
Vielen Dank im Voraus (:

Antwort
von LiselotteHerz, 25

Da wir nicht wissen, mit welchen Gewichten Du arbeitest und ob Du dabei ordentlich stehst, kann man hier ganz schlecht einen Rat erteilen.

Schmerz ist immer ein Alarmsignal des Körpers - Du machst da ganz offensichtlich was verkehrt.

Wäre es nicht sinnvoller, Du gingest in ein Fitnessstudio und würdest dort unter fachmännischer Anleitung trainieren? So teuer sind die nicht. Lieber 25,-- Euro jeden Monat ausgegeben, als irgendwann  ein Bandscheibenvorfall. lg Lioo

Kommentar von bernadettemarie ,

Ich trainiere mit Eigengewicht. Die Probleme habe ich wie gesagt nur bei ganz wenigen Übungen wo der Rücken keine Stütze hat, sonst geht alles problemlos und ich war 4 Jahre lang in einem sportgymnasium und war schon mal in einem Fitness Studio wo mir alles erklärt wurde, allerdings kann ich mir das Fitness Studio nicht leisten, 25€ im Monat ist nicht wenig

Kommentar von LiselotteHerz ,

Geh doch bei Gelegenheit mal zu einem Orthopäden, lass Dich untersuchen und erzähl ihm von den Schmerzen. Da Du anscheinend weißt, was Du tust, sollte man mal abklären lassen, ob Du ein ernsthaftes Problem hast bzw. bekommen könntest. lg Lilo

Antwort
von Joschi2591, 29

die schmerzhaften Übungen einfach weg lassen, sonst machst Du mehr kaputt als gut ist

Du scheinst Dir ein falsches Training angewöhnt zu haben

Rückenmuskulatur zu stärken ist sehr sinnvoll, allerdings muß es richtig gemacht werden, lass Dir zeigen, wie es richtig geht, vielleicht in einem Studio

Kommentar von bernadettemarie ,

Dankeschön (:

Antwort
von Alsterstern, 32

Was sind denn das für Übungen? Ist zwar schön zuhause etwas zu machen, aber wenn es das falsche ist, wird das gefährlich. Hat Dir ein Spezialist mal gezeigt WAS Du machen sollst oder woher hast Du diese Übungen?

Kommentar von bernadettemarie ,

Also ich war 4 Jahre lang in einem Sport Gymnasium und habe da schon einige Übungen gelernt, und die workouts habe ich von einem Channel der von Fitness Trainern geführt wird, die dir die Übungen vor machen und zeigen wie's geht, also es wirkt sehr professionell. (Es heißt xhit)
Ich habe nur bei Übungen Rückenschmerzen wo der Rücken quasi frei in der Luft hängt, also bei Übungen wo der Rücken am Boden bleibt habe ich keine Schmerzen und auch bei allen anderen Trainings, Beine, po, arme haben ich keine Probleme.

Kommentar von Alsterstern ,

OK, kann ja sein, dass Du die Übungen beherrscht, das kann ich nicht beurteilen. Aber bei einem Hohlkreuz sollte man doppelt vorsichtig sein. Könntest Du Deine Probleme nochmal mit einem Arzt besprechen? Vielleicht ist es für Dich besser die Übungen unter Anleitung zu machen, bzw. auch in einem Studio mit ausgebildetem Personal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community