Frage von Eeezgi, 30

Rückenschmerzen (19 Jahre Alt)?

Hallo, Ich habe seit ca. 5-6Monaten Rückenschmerzen (19 Jahre Alt) und zwar ganz unten rechts und links. Die Schmerzen wechseln ab und zu die Seiten. Ich bin zum Hausarzt gegangen und Sie hat mich zum Orthopäden geschickt. Der Orthopäde hat mein Rücken abgetatest und meinte dass ich einen beckenschiefstand habe und hat mich darauf hin zur Physiotherapie geschickt. Wo sich meine Physiotherapie auch gefragt hat wieso er mich deswegen dort hin schickt. Während den Physiotherapie Stunden wurde es auch immer schlimmer mit meinem Rücken ich konnte tagelang nicht auf meiner rechten Seite schlafen vor schmerzen, nachts konnte ich mich nicht schmerzfrei bewegen Bzw konnte mich nicht drehen ohne wach zu werden, hatte richtige Schwierigkeiten vom liegen oder sitzen ins stehen zu kommen und bin beim gehen auch eingeknickt aus Reflex.Nach den Physiotherapie Stunden sollte ich wieder zum Orthopäden falls es nicht besser wird, was ich auch getan habe. Dann meinte er plötzlich zu mir dass ich keinen beckenschiefstand habe. Und wollte danach mit Akupunktur weiter machen. Womit ich jetzt mittlerweile auch durch bin. In 6-7 Wochen soll ich nochmal zum abschlussgespräch. Jetzt habe ich aber wieder Rückenschmerzen. Es ist jetzt nicht so schlimm wie es am Anfang war aber ich muss mich schon vorsichtiger bewegen, es ist jetzt auch nicht so stark dass ich Tabletten oder etc. nehmen muss. Hat jemanden Vermutungen? Meine Physiotherapie ging stark von der Bandscheibe aus. Ich werde 100% nochmal zum Arzt gehen aber es beschäftigt mich die letzten Monate sehr. Irgendwelche Tipps? Erfahrungen?

Danke danke im Voraus!! :)

Antwort
von donnaterra1x, 15

Könnte es sein, dass du dir eine Rippenfellentzündung geholt hast, bzw. hast du das schon abgeklärt. Ich mein weil du ja nicht von Schmerzen in der  Wirbelsäule  schreibst sondern die Schmerzen links oder echts(dh. eher im Rippenbereich lokalisierst.   

Antwort
von krizzyyy, 18

Von Erfahrungen ist hier schwer zu sprächen denn nichtmal du selbst was du denn jetzt eigentlich hast.. ferndiagnostik ist auch so ne sache... Geh wieder zum Arzt lass dich wieder untersuchen... jeder Körper, jeder Mensch ist anders !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten