Frage von Balou354, 22

Rückenprobleme, was kann das sein?

Guten Abend... Also ich versuche mal mein Problem zu schildern ... Ich habe seid mehreren Wochen einen Schmerz im Rücken (lendenbereich) der sich vorerst nur beim Gehen bemerkbar gemacht hat... Ich habe es regelrecht ignoriert, da ich dachte es geht wieder weg... Nach weiteren Wochen tat es dann auch beim Aufstehen weh und arme und Beine sind andauernd eingeschlafen (ich arbeite als mobile Fußpflege und sitze den ganzen tag auf einem Badezimmerhöckerchen damit die älteren Herrschaften die Beine nicht all zu hoch auf meinen schoß heben müssen) aber reagiert habe ich trotzdem nicht... ich habe nur eine schonhaltung eingenommen... Als ich dann heute morgen aus dem Bett steigen wollte hab ich gemerkt das es gar nicht mehr geht weil es so weh tat .... Kann mich nicht richtig drehen da es sticht, fühle mich teilweise versteift. Habe mich dann zu meinem Hausarzt begeben wobei Autofahren auch sehr weh tat mit dem hin und her schunken... Er hat mich dann in den Rücken gespritzt und sagte es sei zur Schmerz-Betäubung (merke ich aber jetzt nach Stunden noch nichts von) es ist noch schlimmer wie vorher und Kälte verschlimmert das ganze auch noch... hinsetzen geht nur mit miecksen und wenn mein Mann mir über den Rücken streichelt, brennt die Haut. .. Hatte ich vor der spritze nicht... Ich hatte schon oft mal einen Nerv eingeklemmt oder einen Zug geholt aber das fühlt sich ganz anders an... Ich glaube, naja erhoffe mir das ich nicht einen Bandscheiben Vorfall habe da ich dafür auch viel zu jung bin mit 21... Nur ich würde es schon gerne behandeln lassen, da ich auch als selbstständige nicht einfach krank machen kann... Könnt ihr mir sagen zu was es sonst zählen könnte? Oder was raten... helfen Bewegungsübungen, Massage? Ich kann nicht ins Krankenhaus, da ich nicht weiß ob sie mich da behalten ... Ich habe niemanden der meine Arbeit übernehmen könnte... Lg

Antwort
von stefankacherl95, 5

Du brauchst eine Heilgymnastik. Du bist wsl oft nach vor gebeugt und das geht total auf die Wirbelsäule. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community