Frage von Blexx4, 25

Rückenbänder?

Hallo liebe Community. Ich habe Skoliose und eine BWS-Blockade,die auch großteils wegen meiner schlechten Haltung kommen. Jetzt habe ich ein so genanntes MT-Band gesehen(es gibt auch andere Bänder) das soll laut der Beschreibung die Haltung verbessern,also die Schulter nichtmehr hängen lassen. Denkt ihr das würde begleitend zur Physiotherapie helfen,damit ich auch was für den Rücken tue wenn ich nicht in der Physiotherapie bin? Oder sind die dinger kompletter Schwachsinn?

Antwort
von Failea, 15

Hallo,

also vorneweg: ich bin kein Fachmann, nur ein Mensch mit starke Kyphoskoliose der sich mit der ganzen Sache ein wenig beschäftigt.

Grundsätzlich stell ich dir erstmal die Frage: was genau meinst du mit schlechter Haltung? Nur die Skoliose?  Oder ziehst du auch die Schultern nach vorne und/oder hast eine Kyphose/Rundrücken?

Bei reiner Skoliose wird dir ein MT- Band oder was ähnliches sehr wahrscheinlich nichts bringen. Bei Kyphose oder Schultern-nach-vorne-ziehen vielleicht schon. Jedoch finde ich in diesem Fall das MT-Band vom ersten sehen her auch nicht ideal, weil es (fast) im Nacken aufliegt. Es zieht zwar die Schultern nach hinten, fördert aber womöglich  auch eine Lordose im Nacken, was nicht gut sein kann, besonders dann nicht wenn man sowieso eine Kyphose in der BWS hat, weil da meistens die Lordose in der HWSein Folgeproblem ist... *kopfkratz* Ich hab da schwer den Verdacht, dass es da besser konzipierte Geradehalter gibt.   

Ich denke grundsätzlich macht es sicher Sinn deinen Physiotherapeuten oder Arzt zu fragen. Die können am ehesten einschätzen, ob es bei deinem Rücken Sinn macht. Ist die Skoliose stärker, ist das ohnehin immer schwierig mit so standarisierten Bandagen zu arbeiten, da die sehr genau eingestellt werden müssten... also: Fachmann fragen, und wenn dann auch vom Fachmann anpassen lassen. 

Bei Blockaden fand ich Osteopathie übrigens immer toll. :) 

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community