Frage von PinkBrain, 36

Rucksack Tour nach Tansania. Wann muss ich was beantragen, was muss ich beachten, Habt ihr Erfahrungen und Tipps?

Im August ist es endlich soweit und ich werde die erste große Reise meines Lebens antreten. Es wird nach Tansania gehen. Ich habe geplant zuerst einige Monate zu arbeiten und danach noch das Land und die Nachbarländer zu erkundigen.

Nun einige Fragen: Was darf in meinem Rucksack auf keinen Fall fehlen? Wann muss ich mein Visum beantragen? Muss ich dazu zum auswärtigen Amt? Welche Impfungen empfehlt ihr mir? - Pflichtimpfungen gibt es in Tansania, soweit ich weiß, keine. Was muss ich dort auf jedenfall beachten? Sonstige Tipps? Geheimorte, die ihr mir zu besichtigen empfehlen könnt? Welche Länder/Städte muss ich unbedingt besuchen? Kennt ihr einen guten Blog/Reiseführer/Buch o.ä dass ich unbedingt vor meiner Abreise gelesen haben muss?

Wie ihr seht: Fragen über Fragen. Die Vorfreude merkt man mir auch schon seit meiner Zusage vom Arbeitsplatz förmich an und sobald ich mein Flugdatum gebucht habe, geht es auch daran, die Tage zu zählen.

Ich werde mich bis zu meiner Abreise noch intensiv mit der Kultur auseinandersetzten und so viele Erfahrungen wie möglich sammeln. Hab auch shcon einiges an Artikeln gelesen. Vielen Dank für alle hilfreichen -und auch manchmal etwas weniger hilfreichen- Antworten. Ich würde mich freuen wenn ihr mir vielleicht von eurer eigenen Erfahrung berichten könnt.

Antwort
von helfeninafrika, 29

Karibu sana! wo soll denn gearbeitet werden in Tansania? Impfungen; theoretisch sind keine Impfungen vorgeschrieben, aber wenn du nach Zanzibar willst brauchst du eine gelbfieberimpfung und auch wenn du ländergrenzen zu Fuß oder mit dem auto überschreitest; nur bei"direkter" ankunft aus deutschland ist keine impfung vorgeschrieben - aber: es kommt immer wieder vor dass sie bei einreise verlang wird; besser zu hause machen als dann am airport und es ist ja auch u deinem schutz. malariaprophelaxe nur sinnvoll, wenn du kürzer als 3 monate dort bist ansinsten sind dei nebenwirkungen zu hoch, aber das sagt dir dein hausarzt sicherlich auch, ich würde mich im tropeninstitut beraten lassen, aber entscheidenmusst letztendlich du, was du machst oder nicht. bei einer arbeit im umgang mit menschen ist hepathitis a und b sicherlich sehr ratsam, auch sollte tetanus und polio aufgefrischt sein; über den rest kann man streiten. Visum: gibt es am billigsten und am schnellsten direkt bei einsreise am airport dar es salaam oder kilimandscharo; kostet zur zeit 50 dollar us. wenn du länger als drei monate dort bist, kannst du es einmal um 3 monate verlängern, dann musst du raus, wenn du kein resident permit hast, das jetzt 1550 dollar us kostet und 2 jahre gültigkeit hat, willst du einer arbeit nachgehen, brauchst du das, da ansonsten empfindliche strafen drohen, die bis zur ausweisung gehen können; hast du ein offizielles voluntairing, dann muss sich dein arbeitgeber drum kümmern, dass da nichts schief geht. ich wünsche dir eine schöne und erlebnisreiche zeit in einem wundervollen land mit liebenswww.afrika-hilfe.franken.deka-hilfe.franken.de

Kommentar von PinkBrain ,

Jambo :p! Gearbeitet wird in einem Krankenhaus in Moshi und Umgebung, gereist wird aber sowohl in Tansania (Sansibar ist da auch nur einer von vielen Punkten auf der Liste) und evtl auch in Nachbarländern. Also Gelbfieber würde ich mir dann wohl in Deutschland spritzen lassen. Ist das was einmaliges? Oder ist das eine Impfung, die erst drei mal gespritzt werden muss o.ä?  Bei meinem Hausarzt werde ich in den nächsten Tagen mal einen Termin ausmachen zur Beratung. Da er auch sehr viel reist, denke ich, dass er sich dort auch auskennt. Gelbfieber muss ich dann auch beim Tropeninstitur spritzen lassen oder? Dann kann ich mich in dem Zuge dann auch noch weiter informieren...ich werde für 6-8 Monate dort arbeiten. Kann ich das dann, auch wenn es 8 Monate sind mit diesem Visum machen? Kann ich das nicht noch ein weiteres mal verlängern ohne auszureisen? Und wenn ich danach noch 4 oder 5 Monate dort leben und reisen möchte, brauche ich ja prinzipiell keine resident permit oder? geht dann das visum? Das ist so kompliziert :D Vielleicht kannst du mir das ja noch einmal genauer erklären ? :D

Antwort
von helfeninafrika, 16

es ist wie ich es beschrieben habe, es gibt da keine Ausnahme. Nach 6 Monaten musst du raus, wenn du kein resident permit hast. du bist dann illegal im land und wanderst direkt ins gefängnis bzw wirst von da aus ausgewiesen, wenn man dich aufgreift.

kannst du auch alles nachlesen www.auswaertigesamt.de /Tansania

gelbfieber ist eine einmalige impfung und kann von allen ärzten gespritzt werden, die eine zulassung dafür haben.

den rest bzgl impfungen kann man auch googlen - aber ein besuch bei einem arzt mit dessen beratung löst deine fragen;

und wie gesagt: käre das mit deinem arbeitgeber genau bzgl des aufenthaltes.

von moshi sind es nur 150/170 km nach namanga an die grenze Kenia. evtl ein tag rüber, drüben übernachten und dann neu einreisen mit neuem visum, das es dann wieder an der grenze gibt.

das visum für kenia bekommst du leider nicht mehr an der grenze. das musst du entweder in dar es salaam auf der kenianischen botschaft besorgen oder per internet benatragen, mit einer visakarte bezahlen. dann bekomst di eine art reservierungscode . mit dieser genehmigung ausgedruckt bekommst du dann dein visum an der grenze.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community