Frage von Franz577, 99

Ruckeln beim Beschleunigen - Was kann das sein?

Mein BMW 335i Automatik (Bj. 2007), 90000km, ruckelt manchmal beim Beschleunigen, allerdings nur, wenn der Motor noch kalt ist.

Ich gebe zwar bei kaltem Motor nur wenig Gas, aber dennoch kann ich da so ein leichtes, aber doch spürbares Ruckeln ausmachen (so, wie wenn ganz kurz kein Gas angenommen würde bzw. die Verbindung zum Antrieb kurz unterbrochen wäre).

Durch diverse Recherchen wurde ich nicht wirklich schlauer, da manche es auf den Turbolader schieben oder es auch mit der Einspritzung zu tun haben könnte. Manche berichten auch, daß trotz mehrmaligem Werkstattbesuch der Fehler nicht gefunden bzw. behoben werden konnte.

Was mich "beruhigt" ist die Tatsache, das es bei warmem Motor nie vorkommt und mir hat mal jemand gesagt, daß die meisten Fehler, die bei warmem Motor nicht mehr auftreten auch nicht so schwerwiegend sind.

Trotzdem hätte ich es natürlich gerne abgeklärt, aber habe auch keine Lust auf zahlreiche und teure Werkstattbesuche, die dann unterm Strich nichts gebracht haben.

Aber vielleicht hat hier ja jemand einen guten Tipp.

P.S.: Service und Ölwechsel wurden regelmäßig durchgeführt.

Antwort
von DG2ACD, 64

Wenn das im warmen Zustand nicht passiert, schließe ich den Turolader eher aus.

Das Ganz klingt nach schlechter Gemischaufbereitung im kalten Zustand, wenn der Motor eigentlich übersättigt werden sollte, also fett.

Das gleiche habe ich im kalten Zustand bei meinem Motorrad, aber das ist ein Oldtimer und man der Choke ist noch manuell. Bei Deinem BMW sollte das per Steuergerät automatisch funktionieren. Mal den Luftmassenmesser kontrolliert? Mal Fehlerspeicher auslesen.

Kommentar von Franz577 ,

Daß der Turbo dafür eher nicht in Betracht kommt, ist schon mal eine gute Nachricht.

Der Rest könnte natürlich sein und die genannten Dinge kann ich mal als Anhaltspunkte nehmen.

Es wurde noch nichts davon geprüft, aber das werd ich wohl mal machen lassen.

Antwort
von Reinisch2060, 39

War nicht beim E90 335i einmal ein Rückruf wegen der Hochdruckpumpe da diese den Sprit ja von Tank zu den Injektoren nicht mehr richtig befördert hat. Frag mal bei deinem Händler nach ob deiner vielleicht betroffen ist. 

Ansonstenfallen mir nur noch Vanos, Injektoren, Zündkerzen ein

Kommentar von Franz577 ,

Ich hab das Auto erst seit 2 Jahren, aber wenn da was gewesen wäre, dann wäre der Vorbesitzer ja informiert worden.

Es handelt sich zwar um den E93 (Cabrio), aber das macht ja in Bezug auf den Motor keinen Unterschied.

Kommentar von Reinisch2060 ,

Ob es ein Cabrio, Limousine oder Coupé ist eigentlich egal da es sich nur um den Motor dreht. Müsste aber der Händler wissen ob er betroffen war (ist). 

Antwort
von franneck1989, 47

Würde den Druckfühler im Saugrohr mal checken (lassen)

Antwort
von Miete187, 29

Lamdasonde?????? Wenn er zu mager läuft ist das im kalten Zustand ein Problem und im warmen nicht unbedingt zu merken.

Sagt meine Glaskugel

Antwort
von qugart, 58

Kann der Turbo sein, oder auch der Luftmassenmesser, die Zündanlage, Drosselklappe,...

Was kommt denn aus dem  Auspuff raus?

Ohne einen Werkstattbesuch wirst du da aber nicht wirklich was rausfinden, wenn du dich da selber nicht so gut auskennst.

Kommentar von Franz577 ,

Ja, daß es viele Ursachen haben kann, ist mir inzwischen auch klar geworden.

Wie meinst du das mit dem Auspuff?

Ich sehe das ja selbst nicht, aber konnte da noch nichts Ungewöhnliches feststellen (also keine Öl- oder Rußwolken hinter mir).

Kommentar von qugart ,

Je nachdem welche Rauchentwicklung kann das ein Ansatzpunkt sein.

Ab in die Werkstatt und mal Diagnose anschmeißen.

Kommentar von Franz577 ,

Ja, nur wie gesagt sieht man das ja selber nicht gut, was hinten rauskommt.

Und bzgl. der Diagnose:

Kann im Fehlerspeicher auch was hinterlegt sein, ohne daß ein Fehler im Display angezeigt wird?

Kommentar von qugart ,

Fahr in die Werkstatt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten