Frage von oOsedaOo, 83

Router zur Internetübertragung?

Hallo :)
Unser Router ist im Keller und per Kabel wird das Internet auf die PCs im ganzen Haus übertragen also haben wir LanKabelinternet.Da meine Eltern auf keinen Fall WLan im Haus haben möchten,kann ich mein IPad und Handy ohne Wlan nur mit mobilem Netz benutzen aber das Datenvolumen ist schnell verbraucht.Hab gehört dass es die Möglichkeit gibt einen Router mit diesem Internetkabel zu verbinden der dann über Strahlung das Internet auf meinen PC also per Wlan überträgt.Kennt sich da jmd aus?
Viele Grüße :)

Antwort
von erdfcv09, 35

Also wenn ich das richtig verstehe, willst du an den Router einen WLAN-Router hängen. Das geht.

Du kannst das LAN-Kabel von deinem PC nehmen und es mit einem LAN-Port vom WLAN-Router verbinden. Dann verbindest du mit einem weiteren Kabel deinen PC mit dem WLAN-Router (auch an einem LAN-Port).
Den WAN-Port des WLAN-Routers benötigst du nicht.

Dann hast du LAN für deinen PC und WLAN für deine mobilen Geräte.

Mfg

Kommentar von oOsedaOo ,

ok vielen Dank :) ich schau mal was sich machen lässt 🙈☺️

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für PC, 21

Dafür reicht auch ein einfacher Wlan-Access Point

http://geizhals.de/logilink-wl0149-a1111981.html?hloc=at&hloc=de

Antwort
von franzhartwig, 16

Du brauchst keinen Router, sondern einen Accesspoint. Du könntest einen Router nehmen, musst ihn aber richtig konfigurieren, damit es funktioniert.

Antwort
von stielaugen, 12

Nur nebenbei: haben Deine Eltern kein Handy? Kein Funktelefon (DECT?) Das sind ja auch Funkwellen.

Antwort
von CCCPtreiber, 37

Du brauchst schlicht einen W-Lan Accespoint, z. B. 
TP-Link 450Mbit/s-WLAN-Accesspoint TL-WA901ND, den einfach an einem LAN-Port / Anschluss an und schon hast du W-Lan dort wo du es brauchst. 

Allerdings würde ich das bei so neurotischen Eltern die wieder mal Angst vor "Strahlung" haben irgendwo versteckt anschließen und I-Phone nennen, damit keiner etwas merkt

Kommentar von oOsedaOo ,

ok vielen Dank.Sowas gibts bei Saturn oder? ☺️

Kommentar von CCCPtreiber ,

Ja, egal wo. Nur eben wie bereits geschrieben, so benennen das die Eltern nicht gleich darauf kommen das du nun doch  W-Lan im Haus hast und das Teil gut verstecken. Nenne es doch einfach nach dem Nachnamen des Nachbarn..

Kommentar von oOsedaOo ,

Ok danke :D der witz is ja dass mein Vater das vorgeschlagen hat aber dass ichs bloß ausmachen soll wenn ich nicht zu Hause bin und abends wenn sie da sind 🙈 ich versteh den sinn auch nicht aber immerhin besser als nichts.Wäre darauf nie gekommen 😂 Danke für die Antworten :D

Kommentar von IPKlaus ,

Ziemlich dreister Ratschlag. Ohne Zustimmung der Eltern sollte keine WLAN eingerichtet werden.

Wenn es richtig gemacht wird braucht niemand Sorgen über die Sicherheit zu haben aber bei Heimlichtuerei kann man jederzeit erwischt werden.

Wäre ich Vater oder Mutter, würde ich sofort Handy und Tablett einziehen und verbieten wenn etwas heimlich gemacht würde.

Kommentar von oOsedaOo ,

Nene mein Vater hat selbst den Vorschlag gemacht unter den genannten Bedingungen sonst würd ich das auch nie machen 🙈 Aber wenigstens so als gar nicht 🙈☺️

Kommentar von azervo ,

es st zwar ganz nett von Deinem Vater, dass er Dir das erlaubt .. aber wenn er schon für sich Angst vor der Strahlung hat, dann sollte er das konsequenterweise auch Dir gegenüber durchziehen.

Zudem . wenn Du eine Möglichkeit findest Dein Smartphone an das Kabelnetz anzuschliessen, dann ist das sowieso viel besser und wahrscheinlich auch schneller. So ein Acces-Point reduziert nämlich möglicherweise die Geschwindigkeit.

Kommentar von CCCPtreiber ,

Die Angst vor der Strahlung - der Aberglaube geht in die nächste Runde. Früher hat man Hexen auf dem Scheiterhaufen verbrannt, heute hat man eben Angst vor Strahlung... 

Nur mal als Denkanstoß - wenn sie das W-Lan nicht hat, womit funktioniert ihr Internet auf dem I-Pad und Smartphone dann? Gedankenübertragung, Bits die der Paketbote (daher Paketübertragung) holt und bringt...

Antwort
von IPKlaus, 44

Ja - ich kenne mich aus.

Da deine Eltern kein WLAN haben möchten, solltest du zuerst mit deinen Eltern klären wie die Kosten der Netzverbindung minimiert werden könnten. Dabei kannst du den Vorschlag machen einen WLANRouter anzuschließen, der die Kosten drastisch senken könnte.

WLAN ist gratis - das sollten deine Eltern verstehen.


Kommentar von oOsedaOo ,

Ja das sehe ich auch so und es kann schonmal vorkommen dass ich 10Euro mehr Handykosten hab da mein Datenvolumen gleich weg ist 🙈 Ich hol mir morgen so einen Router ☺️

Kommentar von azervo ,

Das ist kein "Router", sondern ein Access-Point. Deine Eltern wollen aber wahrscheinlich kein W-LAN weil sie Angst, vor der Strahlung haben. Und wenn das so ist, haben Deine Eltern nicht ganz unnrecht. 

Es gibt für viele Smartphones auch Kabel, an die Du ein Kabel-Netzwerk anschliessen kannst. Und mann kann auch einen Computer der an ein LAN Kabel angeschlossen ist als "Bridge" konfigurieren ... das heisst dann, dass der Computer mit einem Smartphone per W-LAN Verbindung aufnehmen kann. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community