Frage von Thunderman37, 122

Router geht aus - Verbindung schlecht?

Hallo liebe Community, ich hatte heute irgendeine Umstellung der Telekom. Seitdem funktioniert mein internet nicht mehr richtig. Am Router selbst habe ich direkt einen Download von 45 Mb/s, was normal ist. Allerdings nutze ich einen devolo, der seit der Umstellung nur noch 5 statt ~35 Mb/s Download schafft. Zudem startet sich mein Router immer neu, sobald ich versuche über mein devolo WLAN Netzwerk zu surfen. Hat jemand einen Rat für mich? Eigentlich sollten ja alle Einstellungen übernommen sein, meine Vermutung wäre das der devolo kaputt ist, was allerdings ein großer Zufall wäre, da er genau nach der Umstellung nicht mehr die Leistung bringt. LG Manu

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dontknow0815, 85

Steck deine Geräte alle mal direkt per Cat-Kabel an das Speedport. Wenn es dann geht liegt es an den devolos.
Da kannst du dann nur einen Werksreset machen und neu einrichten.
Ist zumindest der einfachste Versuch.

Oder hast du dich bei MBit/s und MB/s verrechnet?

Kommentar von Thunderman37 ,

Nein leider stimmt alles und funktioniert.. Mir kommt es allerdings so vor das der speedport ab einem bestimmten Verbrauch ausschaltet. Wenn ich den Telekom speedtest versuche (über das devolo WLAN Netzwerk) geht plötzlich offline. Vorher lief alles einwandfrei.. Werde mal versuchen den devolo zu wechseln, da ich an den Ports des speedport eine gute Geschwindigkeit bekomme. Danke schonmal :) LG Manu

Kommentar von Dontknow0815 ,

Kann durchaus auch schlecht geschalten sein...

Kommentar von Thunderman37 ,

Inwiefern? Ich verstehe nicht ganz.. Es hat ja vor der Umschaltung alles funktioniert, natürlich könnte auch durch einen großen Zufall der devolo kaputt gegangen sein, das würde allerdings das neustarten des Routers nicht erklären.. Es wurde ja nichts umgesteckt und am Router kommt die normale Leistung rein..

Kommentar von Dontknow0815 ,

Dass eventuell eine spannungsspitze über das netzt kam...

Aber das kann man schwer sagen. Ich schätze einfach dein devolo sendet irgend eine zahlenfolge mit der dein Speedport nicht klar kommt.

Das Problem kommt mir bekannt vor...
Hab ne weile als Techniker bei Magenta Konzern gearbeitet und hab das Problem selbst noch nicht gefunden und hab sie durch neue ersetzt.

Ich kann nur sagen es wird definitiv an den devolos liegen.(;
Ich kann auch nur empfehlen Geräte mit Kabel zu verbinden. Das macht zwar Arbeit aber lohnt sich in der Performance.

Kommentar von Thunderman37 ,

Habe es jetzt mit einem neuen Router und neuen 1200er devolos probiert, leider das selbe problem.. Wird wohl von mir aus nicht zu lösen sein, da ich auf die devolos angewiesen bin und es kein Konkurrenzprodukt gibt das an die Qualität heranreicht.. Übernimmt den eine fritzbox meine Einstellung und das Telefon (ein speedphone)? Ansonsten vielen Dank für deine Hilfe!

Kommentar von Thunderman37 ,

Dankeschön! Werde allerdings noch einen Techniker meine alte Anlage überprüfen lassen. LG Manu

Kommentar von Dontknow0815 ,

Wenn du Telekom Techniker holst und es liegt an den devolos, können kosten entstehen.

Kommentar von Thunderman37 ,

Natürlich. Allerdings ist nur das lieber als ohne Internet | WLAN zu sein ;) LG Manu

Kommentar von Thunderman37 ,

Allerdings muss man ja dazu sagen das ich bereits neue probiert habe und es genau seit der BNG Umstellung nicht mehr funktioniert

Kommentar von Dontknow0815 ,

Haha bng:D alles klar^^ da hast du einen fehlerauflauf im Speedport. Schau mal die Historie an.

Kommentar von Thunderman37 ,

Inwiefern gemeint? Letztens in der Nacht ging das WLAN kurz über die devolos. Auch die Mitarbeiter meinen übrigens das der Router "unsauber" läuft. Aber ich hatte ja auch einen Ersatz Router der das gleiche Problem hatte?! Aber wie man das löst kannst du mir wohl wahrscheinlich per Ferndiagnose auch nicht sagen oder?

Kommentar von Dontknow0815 ,

Du hast eine fehlerhistorie im Speedport. Da werden alle Fehler angezeigt mit Zeitpunkt. Schau mal was da steht und schick mal den Code.

Kommentar von Thunderman37 ,

Soweit ich das nachvollziehen kann fängt es somit an wenn ich versuche über das devolo netzwerk daten zu ziehen: (Der komplette Vorgang - die Adressen habe ich vorsichtshalber da das hier öffentlich ist mal entfernt und mit "IP" ersetzt. Ich hoffe mal das durch diesen "Verlauf" niemand an meine Daten kommt, was Profis wahrscheinlich aber auch ohne möglich wäre.

Wenn es dir weiterhelfen würde könnte ich dir den kompletten Verlauf auch per Email oder privater Nachricht zukommen lassen - allerdings schonmal vielen Dank! LG Manu

28.03.2016 15:20:15

"IP" Anmeldung erfolgreich. (G101)

28.03.2016 15:19:55
WLAN Router sendet Präfix "IP" ins LAN (ME104)

28.03.2016 15:19:55
Die
IP Telefonie Verbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse:
"IP",DNS-Server:
"IP",Gateway:
"IP" (V016)

28.03.2016 15:19:55
DNSv6
Server
"IP"
wurden erfolgreich aktualisiert (P007)

28.03.2016 15:19:55
Einwahl Router hat Präfix "IP" von ISP zugewiesen bekommen. (P005)

28.03.2016 15:19:53
Vom Internetanbieter zugewiesene Gateway-IPv6-Adresse: "IP" (P002)

28.03.2016 15:19:53
Vom Internetanbieter zugewiesene WAN IPv6-Adresse: "IP" (P001)

28.03.2016 15:19:52
Konfigurations-Service wird kontaktiert (A103)

28.03.2016 15:19:52
Die Systemzeit wurde erfolgreich aktualisiert. (T101)

28.03.2016 15:19:52
Die
IP Telefonie Verbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse:
"IP" ,DNS-Server: "IP" ,Gateway:
"IP" (V016)

28.03.2016 15:19:51
Vom Internetanbieter zugewiesene Gateway-IP-Adresse: "IP" (R022)

28.03.2016 15:19:51
Internetverbindung für die Automatische Konfiguration hergestellt. (R010-2)

28.03.2016 15:19:37
DSL ist verfügbar (DSL- Synchronisierung besteht). (R007)

28.03.2016 15:18:24
DSL-Synchronisation beginnt (Training). (R008)

28.03.2016 15:18:21
Internetverbindung wurde getrennt. (R009)

28.03.2016 15:18:18
PPPoE-Fehler: DSL- Synchronisierung verloren. (R013)

28.03.2016 15:18:18
DSL antwortet nicht (keine DSL- Synchronisierung). (R006)

28.03.2016 15:18:06
DNSv6-Fehler: Der angegebene Domainname kann nicht von "IP" aufgelöst werden. Fehler: Timeout (P008)

Kommentar von Dontknow0815 ,

Probier es mal indem du in deinen Netzwerk bei allen Geräten IPv6 deaktivierst. Ich kann dir den Fehler nicht genau nennen da ich dafür Einblick in dein Netzwerk bräuchte.

Das würde ich dir aber bei einem fremden nicht empfehlen. Anhand der Daten die du hier gepostet hast kann niemand etwas tun.

Würde dir auch raten falls das nicht hilft mal das Speedport tauschen zu lassen. Vorzugsweise ein W724V Typ B verlangen. Typ B wird von avm und nicht huawei hergestellt. AVM ist einfach bessere Verarbeitung.

Kommentar von Thunderman37 ,

Der Ersatzrouter ist leider ein Typ B und hat den gleichen "Fehler".. Am Mittwoch kommt der Techniker der Telekom, bis dahin werde ich wohl leider auf WLAN noch verzichten müssen. Das mit der IPv6 werde ich auch noch probieren. Vielen, Vielen lieben Dank für die Hilfe!

Kommentar von Dontknow0815 ,

Kein Problem. Weiße den Techniker mal auf den Stand hin den wir erreicht haben. Würde mir den Auftrag selber ziehen aber bin im Urlaub und auch bestimmt nicht in deiner Nähe.

Kommentar von Thunderman37 ,

Werde ich. Falls eine Lösung gefunden wird werde ich hier mitteilen wie es funktioniert. Einen schönen Urlaub noch ;)

Kommentar von Thunderman37 ,

Die Lösung befand sich letzten Endes doch in meinem Stromkreis. Das scheint aber vorher komischerweise nicht so gewesen / ausgeprägt zu sein. Der Techniker hat ein paar Kabel umgesteckt, jetzt funktioniert es. LG Manu

Kommentar von Dontknow0815 ,

Strom ist eher eine unkomplexe Sache. Wenn das Stromnetz nur Strom leitet stören da auch kleine Fehler nicht so schnell.

Bei Daten ist das eine andere Sache. Da können kleine Sachen wie schlechter Kontakt schon ausschlaggebend für einen Auflauf an Fehler sein.

Bin froh dass es jetzt klappt. Wünsche dir viel Spaß mit deinen Anschluss.(:

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 81

Hallo Manu.

Wie schaut es denn heute aus?

Du schreibst, dass du "irgendeine" Umstellung hattest.

Ist es möglich, diese Umstellung ein wenig genauer zu beschreiben? Dann habe ich eine Chance, daraus etwas abzuleiten.

Prinzipiell aber gilt: Einfach mal Router von Stromnetz nehmen. Ebenso die Powerline-Adapter. Dann den Router wieder in Betrieb nehmen und warten, bis er wieder online ist. Erst dann bitte die Powerline-Adapter wieder einstecken, damit dieser sich neu koppeln können.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von Thunderman37 ,

Hallo, leider funktioniert es noch immer nicht, auch nach dem neu koppeln. Es war eine Umstellung, dass der Router künftig selbstständig vom Netz erkannt wird, die Einstellungen sollten alle gleich bleiben und nur das Internet, Telefon etc. für eine halbe Stunde nicht erreichbar sein. Es kann auch sein, das meine Adapter (devolo) kaputt sind, allerdings sollte sich der Router ja nicht abschalten wenn eine bestimmte netzleistung überschritten wird. (an den Ports direkt passiert nichts, dort habe ich volle Geschwindigkeit, allerdings brauche ich die devolos für das WLAN zwingend) LG Manu

Kommentar von Telekomhilft ,

Hallo Manu. Danke für deine Rückmeldung. Das tut mir leid zu lesen, dass es immer noch nicht wieder geht.

Und nein, der Router schaltet nicht nach einer gewissen Leistung oder eines gewissen Volumens ab.

Du schreibst, dass alles wunderbar funktioniert, wenn du direkt an den LAN Ports des Routers hängst, richtig?

Somit scheinen die Powerline Adapter die "Schuldigen" zu sein. Das allerdings finde ich komisch und das könnte ich auch so spontan nicht erklären.

Was für einen Router nutzt du denn? Und es geht dir rein um WLAN?

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von Thunderman37 ,

Hallo, Ich benutze einen Speedport W724V Typ A Router. Da mein Anschluss im Keller ist, benutze ich die Adapter um die oberen Stockwerke mit WLAN versorgen zu können. Komischerweise ging es heute einmal kurz bei konstant 40 MB/s Download und 10 MB/s upload, aber nach einem Router Neustart wieder nicht mehr. Natürlich können auch Störungen im Stromnetz sein, was allerdings direkt nach der Umstellung und vorallem weil nichts geändert / neu eingesteckt wäre ein großer Zufall wäre. Ich werde die nächsten Stunden ein neues devolo System ausprobieren, meine Ergebnisse werde ich hier schreiben. Danke für die Bemühungen! LG Manu

Kommentar von Telekomhilft ,

Das ist alles sehr seltsam. Aber ich bin gespannt, was du zu berichten hast.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von Thunderman37 ,

Ich hatte heute eine bekannte der Telekom zu hause, sie hat allerdings auch keine Lösung gefunden. Fakt ist: Der Router funktioniert (auch geprüft mit einem Ersatz router), die devolos funktionieren (die 500, aber auch die 1200) und am Stromnetz liegt es auch nicht, da nichts geändert wurde. Aber alle 3 Komponenten zusammen funktionieren nicht, sobald die devolos Internet beanspruchen stürzen beide Router ab. Jetzt heißt es wohl erstmal warten bis eine Lösung gefunden wird, alle Telekom Mitarbeiter wissen nicht mehr weiter. LG manu PS: die Umstellung war die BNG Umstellung

Kommentar von Telekomhilft ,

Das ist jetzt echt eine harte Nuss.

Was für einen Anschluss nutzt du bei uns? Ist evtl. Entertain ein Vertragsbestandteil? Das ist zumindest ein Punkt zu den ich mich hindenken muss.

P.S.: Das mit BNG dachte ich mich schon. Der Absatz "das Internet, Telefon etc. für eine halbe Stunde nicht erreichbar sein." hat das verraten. ;-)

Gruß
Kai M. von Telekom hilft

Kommentar von Thunderman37 ,

Hallo, es ist seit einiger Zeit ein Vdsl 50k Anschluss. Die kommende Woche wird wohl ein Techniker bei uns vorbei schauen, und hoffentlich wird er die Fehlerquelle ausfindig machen. Ich werde diesen Post nach den Erkenntnissen updaten. Entertainment ist bei uns kein Vertragsbestandteil ;) LG Manuel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community