Frage von aragon,

Rotwein bei Zimmertemperatur oder eher leicht gekühlt mit ca. 16 Grad servieren?

Man sagt doch Rotwein sollte Zimmertemperatur (also ca. 20 Grad) haben. Nun lese ich öfter auch, dass 16 Grad besser wären für den Geschmack. Was sagen die Experten?

Antwort von guefi,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

die Regel, dass Rotwein Zimmertemperatur haben sollte stammt noch aus einer Zeit als es nicht üblich war die ganze Wohnung auf mehr als 20 Grad Celsius zu heizen, sondern man sich mit weit weniger begnügte. Ein Wein mit mehr als 18 Celsius ist ganz sicher zu warm, auch wenn man ihn heutzutage in sogenannten guten Restaurants so vorgesetzt bekommt. Als Faustregel sollten ca 16-18 Celsius in Ordnung sein, leichte Weine eher kühler. Letzten Endes muss jeder für sich selbst entscheiden, wie es ihm schmeckt.

Kommentar von baumschuetzer,

So ist es!

Antwort von tine06,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

also, das hängt auch vom wein ab. in der regel steht es hinten auf der flasche, bei welcher temperatur man den wein trinken sollte. daran würde ich mich, wenns geht, auch halten. aber, ein gekühlter rotwein? mein ding wäre das nicht. es sei denn, er ist sehr leicht.

Antwort von odemtann,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Rotwei muß atmen , wenn Du Rotwein trinken möchtest , solltest Du die Flasche ca. 2 - 3 Stunden vorher öffnen und den Korken quer auf die Flascheöffnung legen und ihn in dem Raum stehen lassen in dem Du ihn trinken möchtest , damit er die Zimmertemperatur bekommt . Dann kannst du den edlen Tropfen wirklich geniessen . Gut Schluck und Gruß odemtann

Antwort von klinsi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

so weit ich weiß ist zimmertemperatur die regel, ich bevorzuge ihn jedoch leicht gekühlt.

Kommentar von luperi,

GENAU, mir schmeckt er gekühlt auch besser!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten