Rottweilerwelpe geschlagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst einfach sehr viel geduld,  unser Hund kam aus einer Tötungstation in Rumänien und war sehr ängstlich. Inzwischen krabbelt er morgens unter die Bettdecke und vertraut uns blind. Gegenüber fremden ist er allerdings skeptisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmiliaPasteck
08.03.2016, 23:07

Ganz viel Geduld habe ich schon alleine wegen meiner Tochter :) aber ich weiß nicht wie ich es hinbekommen soll dass sie keine Fremden Menschen angreift. Rottweiler stehen in manchen Bundesländern auf der "Liste der aggressivsten Hunde" deswegen mache ich mir große Sorgen ich möchte nicht das Sie später eingeschläfert werden muss weil man ihr nicht helfen kann. :(

0
Kommentar von Quest5000
08.03.2016, 23:14

Bau zu dem Hund mit viel Liebe ein Vertrauensverhältnis auf und besuche, wenn möglich, eine Hundeschule. In dem Alter verändern sich Hunde zum glück noch leichter und mehr, als wenn sie erwachsen sind. Am Ende gibt es aber leider kein 100 prozentiges Erfolgsrezept.

1

Mit Hunden und deren Erziehung kenne ich mich leider gar nicht aus. Aber ich wollte dir sagen, dass ich toll finde, wie du gehandelt hast. Finde ich echt super. Und dann noch mit kleinem Kind, das ist wahrscheinlich richtig anstrengend mit den zwei. Deswegen meinen Respekt hast du!

Wünsche euch alles Gute 🍀🍀🍀 ziehs durch, irgendwann wirst du einen super treuen freund haben, der dir so vieles zurück gibt! ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmiliaPasteck
08.03.2016, 22:55

Der Papa von der Kleinen und mein Freund hilft uns auch ganz viel. :D Also ich habe einen Freund. Und vielen vielen dank. :)  Ja anstrengend ist es schon aber da meine Tochter sich auch mal im Laufstall alleine Beschäftigt oder mit ihrem Papa spielt geht es. :)

0
Kommentar von MissRatlos1988
08.03.2016, 22:58

ich meinte ja auch den Hund als treuen freund und Begleiter im leben 😉 aber schau doch mal im Internet bei Google ob du fündig wirst für ein extra Hunde Forum. da kann dir garantiert geholfen werden.

1
Kommentar von MissRatlos1988
08.03.2016, 23:07

Vielleicht gibt's ja auch ne Hunde Schule in deiner nähe? oder einfach mal beim Tierarzt Rat holen. und ganz wichtig, viel Geduld haben ☺

1