Frage von Lapushish, 31

Roter Teju: Einzel- oder Paarhaltung?

Huhu,
Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit der Haltung von Tejus, insbesondere dem roten.
Ich denke darüber nach, mir irgendwann einen (und nun kommt die Frage) oder zwei anzuschaffen.
Ich finde immer nur die Information, dass man Tejus zu zweit halten KANN. Jedoch gibt's in sämtlichen Foren keine negativen Aussagen zur Einzelhaltung, keiner findet es also schlecht oder seltsam, diese Tiere einzeln zu halten.
Ich finde auf diese Frage einfach keine Antwort. Sind Tejus zu zweit oder allein glücklicher, wie leben sie denn in der Natur? Einzeln?
Das Ganze läge noch in weiter Ferne.
Jedoch sammle ich gerade Infos und wüsste gern, ob ich mich auf einen oder mehrere Tejus einstellen müsste. Allein schon Platz- und Nahrungsmäßig macht das ja einiges aus.
Nein, mit Halbwissen werde ich keine Reptilien halten, keine Sorge, ich bin noch mitten in der Recherchephase^^

Lieben Gruß und danke für Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Xineobe, 10

Hallo

Nicht nach irgendwelchen Menschen suchen, die etwas machen und meinen es sit gut. Schau in die Natur. Terrarisitk bedeutet das Habitat für ein Lebewesen nachbilden, mit allen Parametern und auch ihrer Sozialstruktur.

Bei einer Größe von bis zu 1,35 m ist das generell ein größeres Unterfangen. Hier braucht man kein Terrarium mehr, sondern ein Gehege bzw. einen kompletten Teils eines Zimmers umgebaut.

Hier ebenfalls nicht von Forenbeiträgen in die irre führen lassen, wo Hans schreibt, dass es auch in einem kleinen Terrarium geht für den Anfang.

Wir reden hier von Kosten weit über 1000 Euro. Das muss klar sein.

Weibchen werden in der Natur tolleriert, wenn sie einen großen Abstand halten, kommen sie zu nahe, werden auch sie von Männchen angegriffen

Hier ist ein 6 seitiger Artikel vorhanden: http://www.reptilia.de/Aktuelles.368.0.html?&tx\_ttnews%5Btt\_news%5D=1172&a... (gibts oft gebraucht auch bei Ebay)

Generell empfiehlt sich viel Literatur, welche eben die Natur beschreibt oder als Vorbild nutzt

Häufig empfohlen, wobei ich persönlich nichts zu dem Buchen sagen kann:


Tejus – Lebensweise, Pflege, Zucht

Von: Köhler, Gunther & Bert Langerwerf
Köhler, Gunther & Bert Langerwerf (2000): Tejus – Lebensweise, Pflege, Zucht. – Herpeton-Verlag,


Kommentar von Lapushish ,

Huhu, danke für die nützliche Antwort!

Über die Größe der Unterkunft bin ich mir durchaus im Klaren, das ist keine Frage. Deshalb brauche ich erstmal eine eigene Wohnung (wohne noch daheim), da ich ein ganzes Zimmer zum Heim für den/die Teju(s) umbauen möchte.

Leider findet man im Netz sehr wenig nützliche Informationen über Tejus, weshalb ich mir auch schon ein Buch bestellt habe.

Ich lerne gerade den Beruf der Tierpflegerin und daher ist mir Artgerechte Haltung allgemein wichtig und ''ein kleines Terrarium reicht für den Anfang'' ist für mich definitiv keine Option :D

Antwort
von Tonydi, 21

I.d.r. sind sie einzelgänger... paarweise haltung ist allerdings möglich.

Aber dafür muss das terra natürlich entsprechend groß sein, damit sie sich aus dem weg gehen können.

Aber man bedenke ."MÖGLICH" ^^ kommt auch auf die tiere an..

Kommentar von Xineobe ,

Bei Tejus kann man nicht mehr von einem Terrarium sprechen, sondern einem Gehege bzw. einem Terrazimmer ;)

Kommentar von Tonydi ,

ja das ist stimmt.. ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community