Frage von joschahen, 76

Rote Neons ohne Hinterflosse Tod im Becken?

Hallo, ich habe seit etwa 2 Monaten ein Aquarium (etwa 70l) und habe mir gestern 6 neue rote Neons gekauft. Als ich heute morgen aufgewacht bin schwamm einer Tod an der Wasseroberfläche und einer klebte fast Tod am Filter, den musste ich dann erlösen. Beiden Fischen fehlte der transparente Teil der Hinterflosse.

Kann es sein, dass die Aquarien Bewohner mit "Heimvorteil" mal zugebissen haben? Oder war der Umzug nur zu stressig? Die anderen Tiere im Aquarium sind: Blutkopfsalmler, 5 weitere Neons, Metallpanzerwelse und Garnelen.

Danke für eure Hilfe!

Antwort
von jww28, 26

Hi frag mal deine Blutsalmler ;) Wenn du zb kein Lebendfutter und kein TK-Futter verwendest, sondern minderwertige Flocken so haben diese Raubfische einfach Hunger ;) Dann gehen auch tatsächlich an den Floßen von anderen Fischen. Andere Gründe können sein ein Überbesatz des Beckens oder fehlende Rückzugsmöglichkeiten.

Zudem ich anmerken will das dein Becken zu klein für Blutsalmler ist und ich etwas dran zweifel das du Torfwasser verwendest....so werden die ohnehin nicht alt.

Würde dir empfehlen für die Blutsalmler ein neues Zuhause zu suchen, evtl in ein Artenbecken ab 150l. Und den nächsten Besatz nicht nur nach der hübschen Farbe zu wählen, sondern dich vorher zu erkundigen, wie man die Fische hält.Zb hier auf der Seite: http://www.aquarium-guide.de/index.htm

Kommentar von Norina1603 ,

Eigentlich hatte ich einen eigenen Text, doch der ist verschwunden, aber Du hast mit allem recht, darum spare ich mir einen neuen!

Kommentar von joschahen ,

Danke für deine Antwort! Ich glaube die Neons waren noch etwas kaputt von der Reise und konnten sich nicht wehren (ich hab zwar an dem Tag vorher noch rote Mücken Larven gefüttert aber naja...) Die Fische wurden mir in der Konstellation tatsächlich von einer Mittarbeuterin im Futterhaus empfohlen. Ich werde mir die Tage aber ein 200l Aquarium kaufen :) gute nacht!

Kommentar von jww28 ,

Das hat nix mit wehren zu tun, die konnten schlicht nicht ausweichen! Würde an deiner Stelle die toten mal einpacken und zum Futterhaus bringen und mal nachfragen ob diese Mitarbeiterin nicht an den Schulungen teilgenommen hat und wie die so eine Konstellation verkaufen kann mit guten Gewissen. Denn eigentlich hat ja Futterhaus, ähnlich wie Fressnapf für die Mitarbeiter Schulungen, wo die auch solche Sachen lernen sollten, in deinen Fall scheint der Gedanke ja nicht ganz aufgegangen zu sein.
Vielleicht können dir die eine Gutschrift geben oder Prozente auf das größere Becken, wenn dich da beschwerst ;)

Antwort
von Him6eere, 39

Die Haltung von Blutsalmlern ist etwas schwierig. Es kommt stark auf den
Charakter des Schwarmes an. Es könnte also sein, dass deine Salmler die Tatverdächtigen sind, da sie gerne mal Flossen anknabbern.

Du kannst natürlich versuchen abwechslungsreich zu füttern, aber ich glaube nicht, dass das ausreicht. Wenn sich in deinem
Becken die "Stimmung" nicht verbessert, würde ich dir raten, eine Art abzugeben.

Wenn Salmler artgerecht gehalten werden, dazu gehört Gruppengröße und Aquariengröße, dann lassen sie andere Mitbewohner in Ruhe, weil sie sich untereinander beschäftigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community