Frage von Nicofeatbvb,

Rote karte wie lange Sperre?

Hallo, Ich am letzten Samstag nach 2 Monatiger Verletzungs Pause ,ohne Schiene wieder gespielt und habe dann nach einem brutalen foul an mir ,,Mi**geburt´´ gesagt ,da der spieler unteranderem voll gegen meinen Knöchel getreten hat (hatte einen bänderanriss und am Knöchel beschwerden). Ich hab das aber während des fallens gesagt und auch nicht geschriehen oder so ... Aufjedenfall ist mir das eher ausgerutscht und ich glaube der spieler hat das nicht einmal gehört sondern nur der Schiri (Gegnerischer Trainer) der 2 meter vor mir stand. Daraufhin habe ich sofort der rote Karte gesehen und dies erstmal akzeptiert und keine weitere Beleidigung oder so geäußert. Nach dem Spiel bin ich dann auch zum Schiri gegangen und hab mich auch dafür entschuldigt. Desweiteren bin ich zuvor niemals negativ aufgefallen beim Sportgericht.

Jetzt habe ich gestern einen Brief vom Vorstands Vorsitzenden bekomme indem steht das ich mit einer Strafe von min. 3 Monaten rechnen kann.

Jetzt ist meine Frage ist das normal oder kriege ich doch weniger???

Antwort von superbrain95,
  1. Wenns wirklich wehtut, sag man nichts im Fallen. Da kommt maximal ein Schmerzschrei, aber alles andere sagt man maximal danach.
  2. Wenn du es gesagt hast, tut es nichts zur Sache, dass der Schiedsrichter der Trainer des Gegners war. Wir hättet den vor dem Spiel ablehnen können, aber jetzt im Nachhinein so rumheulen ist blöd.
  3. Drei Monate halte ich für Panikmache. Unter den Umständen, die ihr hoffentlich dem Sportgericht in einer Stellungsnahme geschildert habt, sollte es bei 2, maximal drei Spielen belassen werden.
Antwort von Lynx77,

3 Monate finde ich etwas heftig, wenn du wirklich die Wahrheit sagst - allerdings nur, wenn das nicht wiederholt vorgekommen ist. Das wären ja um die 12 Spiele, wenn jedes Wochenende ein Spiel ist. Das würde ich nur fair finden, wenn du schon öfters wegen sowas aufgefallen bist.

Ich würde eher maximal 6 Spiele sagen, also wirklich maximal. Das wäre etwas, was ich mit murren ertragen würde - im Normalfall hätte ich aber 4 Spiele geschätzt. Viele Tätlichkeiten haben geringere Sperren. Mit einem Bänderriss wirst du vermutlich auch kaum früher wieder spielen können, daher wäre das sowieso okay. Aber 3 Monate...da würde ich auch keinen Lerneffekt für den Spieler erkennen, sondern eher eine absolute Demotivation.

Da ich aber der Oberlehrer bin, muss ich auch sagen, dass man trotz der ganzen Emotionen sein Temperament im Griff haben muss. Sowas hat auf'm dem Platz nichts verloren, aber das weißt du sicher selber.

Und wieso war der gegnerische Trainer Schiri? Das kenn ich nur im Kinderfußball :P

Kommentar von Nicofeatbvb,

Danke für die Antwort :) Wir haben in der B Jugend zu wenig Schiedsrichter leider :/

Antwort von DepartDemon,

wenns vom vorstand kommt kannst nichts machen

Kommentar von Nicofeatbvb,

Der Vorstands Vorsitzende hat nur den Brief bekommen ,um mich zu fragen ob das wirklich passiert ist und soll jetzt darauf antworten. Desweiteren stand im Brief halt normalerweise mindestens 3 Monate wenn es wirklich passiert ist :/

Kommentar von DepartDemon,

jaaa die haben leider zeugen also schiri die werden den eher glauben deswegen du kansnt das ja mal bestreiten und sagen das stimmt nicht hast ja nichts zu verlieren ich wrüds so machen ^^

Kommentar von Nicofeatbvb,

Das würde mich 150€ kosten ,wenn wir vor das Sport Gericht müssten :/

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community