Rote Ampel überfahren danach direkt von der Polizei angehalten worden was sind die FOLGEN..50 Zone nähe Kölner Zentrum?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!😀

Ich denke, du musst auf jeden Fall mit einem Bußgeldbescheid rechnen... eine aktuelle Studie hat allerdings bestätigt, dass die meisten Bußgeldbescheide in Deutschland fehlerhaft sind... an deiner Stelle würde ich also auf jeden Fall den Bescheid prüfen lassen... Hier kannst du den Bescheid(soweit ich weiß, sogar kostenlos!!!!!!!!👌🏻👌🏻) auf ihre Richtigkeit prüfen lassen!! Hier der Link: 

https://www.expertehilft.de/online-rechtsberatung-bussgeldbescheid

Viel Glück wünsche ich dir!!🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey typer22,

also so weit ich weiß kommt es für die Strafe darauf an, wie lange die ampel schon rot war. war die schon länger als 1 sek rot, wirds wesentlich teurer. 

und was du machen kannst wenn du post bekommst erklärt hier der artikel eigentlich ganz gut

https://www.expertehilft.de/bussgeld/einspruch-gegen-einen-bussgeldbescheid-einlegen-das-muessen-sie-wissen

die prüfen glaube ich auch kostenlos deinen bußgeldbescheid wenn du einen kriegst oder gehst halt zum anwalt um die ecke. wenns um fahrverbote geht, kann man auch oft mit den gerichten verhandeln...

ich wünsch dir viel glück und hoffe für dich das es doch noch orange war :D

liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo typer22,

je nachdem ob Dir vorgeworfen wird, dass die Ampel bereits mehr oder weniger Sekunde rot war, kommt laut  bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog  einer der beiden folgenden Bußgeldbescheide zu:

**************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 137600

Tatvorwurf: Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage.

Ordnungswidrigkeit gem. § 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 132 BKat

Bußgeld: 90,00 Euro plus 28,50 Euro Verwarnungsgeld

Punkte: 1

Fahrverbot: Nein

A - Verstoß

**************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 137618

Tatvorwurf: Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Die Rotphase dauerte bereits länger als 1 Sekunde an.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24, § 25 StVG; 132.3 BKat; § 4 Abs. 1 BKatV

Bußgeld: 200,00 Euro plus 28,50 Euro Verwarnungsgeld

Punkte: 2

Fahrverbot: 1 Monat

A - Verstoß

**************************************************************************************

Bevor der Bußgeldbescheid erlassen wird, erhältst Du noch einen Anhörungsbogen in dem Du:

- Dich zur Sache äußern kannst

- den Verstoß zugeben oder

- den Verstoß bestreiten kannst

Nach Rücksendung und Auswertung des Anhörungsbogens wird Dir dann der entsprechende Bußgeldbescheid zugesendet.

Legst Du innerhalb von zwei Wochen keinen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid ein, wird dieser Rechtskräftig.

Legst Du aber fristgerecht Einspruch ein, muss ein Richter nach Deiner und Vernehmung der Polizisten entscheiden, ob Du den Tatvorwurf zweifelsfrei so begangen hast, wie er vorgeworfen wird.

Schöne Grüße

TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Post kommt, ganz einfach!

Du wirst zahlen müssen!

Nur weil Du einem vorausfahrenden folgst, berechtigt Dich das ja nicht sämtliche Verkehrszeichen/Ampeln nicht zu beachten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach erst mal abwarten, dann noch aml hier nachfragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung