Frage von lavendelmeer, 108

Rote Ampel-Bußgeldverfahren?

Hallo. Hatte heute ein Schreiben von der Verkehrsstelle im Briefkasten. Mir wird eine Verkehrsordnungswidrigkeit vorgeworfen (mit Bild und einem Zeugen). § 37 Abs. 2, § 49 StVO; 132 BKat. (Ich hatte mich falsch eingeordnet, konnte aber nicht mehr zurück setzen. Fahrer neben mir hat es gesehen und Platz gelassen damit ich rüber ziehen kann. Habe dann den Blinker gesetzt und bin als es grün wurde los gefahren.
Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Habe bisher keine Verstöße begangen, außer letztens ein wenig zu schnell (15€). Soll den Bogen Anhörung im Bußgeldverfahren ausgefüllt zurückschicken. Ha Was kommt auf mich zu? "Nur" ein Bußgeld oder doch das große Paket?
Was soll ich machen,was soll ich im Anhörungsbogen eintragen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schuby221, 80

Angaben überprüfen und unausgefüllt zurücksenden. Gibt 90 Euro und 1 Pkt.
www.bussgeldbescheid-einspruch.com/bussgeldverfahren

Kommentar von lavendelmeer ,

Was genau muss ich ausfüllen und was sollte ich unausgefüllt lassen? 

Kommentar von Schuby221 ,

Steht doch im Link, Angaben zur Person überprüfen und gegebenenfalls verbessern, Tat zugeben, Unterschrift fertig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community