Frage von wolschi 12.02.2011

Rost an Messern?

  • Hilfreichste Antwort von Kuechenjunge 13.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Klingen von Messern haben eine ganz andere Aufgabe, als die Laffe beim Löffel oder Zinken bei der Gabel. Die Klinge muss scharf sein und auch geschärft werden können.

    Optisch sieht die Klinge zwar aus, wie der Rest des Besteckes, aber sie ist aus einem anderen Material.

    Lies auch mal auf http://www.kochen-essen-wohnen.de/qualitaet-bestecke-wmf-villeroy-bsf.html

    Dieses Material ist rostempfänglich, während es die anderen Teile nicht sind.

    Ich gehe erst mal davon aus, dass Du Messer vom Besteck meinst. Die können und sollen in die Geschirrspüle. Gute Küchenmesser sollen nicht in die Geschirrspüle - dadurch werden sie auch ruiniert!

    Das was sich an der Klinge von dem normalen Besteck Messer absetzt, ist Flugrost. Wenn Du es rechtzeitig mit Metallpflegemittel reinigst, kriegst Du die Rostflecken noch weg.

    Du solltest die Rostflecken als Hinweis sehen. Du steckst irgend etwas mit in die Geschirrspüle, dass Rost abgibt. Meistens sind das Griff-Schrauben von billigen Töpfen, Pfannen oder Deckeln.

    Die Rostflecken auf der Messerklinge sind zwar ärgerlich, aber in ungünstigen Fällen fangen durch den Flugrost auch andere Teile an, zu rosten. Laut einer Info, die ich mal bei Henkel gelesen habe (meine ich), kann sogar die Geschirrspüle durch diesen Rost beschädigt werden!

  • Antwort von bernd12 12.02.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du hast gutes Besteck, die Klinge ist aus 18/0 Edelstahl und damit für Flugrost in der Spülmaschine sehr empfänglich.

    Man nimmt 18/0 Stahl, weil der länger die Schärfe hält als der weiche 18/10. Ist ein Qualitästmerkmal.

    Nach Beendigung des Waschgangs immer gleich mit dem Handtuch abreiben und keine anderen billigen Stahlteile mitspülen, denn die sondern den Flugrost ab.

  • Antwort von tetra13 12.02.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    (P.s. Bitte keine Hinweise, daß Messer nicht in die Maschine gehören.)

    Siehst du, du hast es ja selbst erkannt, warum machst du es dann trotzdem???

  • Antwort von ExFrustUser 12.02.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ist ein Hinweis darauf, dass zumindest irgenwo im Herstellungsprozess der Messer anderes Material im Spiel war. Dabei genügt es, wenn etwa in einer Schleifmachine (für die Schneide) die Späne nicht entsorgt werden und die Messer nach diesem Arbeitsgang nicht sehr gründlich gereinigt werden.

    Wer sagt denn, dass mit der selben Maschine nicht auch andere Serien (aus natürlich anders legiertem Stahl!) geschliffen werden? Wenn diese feinen Späne vor der Endverarbeitung irgenwie auf dem Material haften bleiben, hast Du schon eine mögliche Ursache (und da nur Messer geschliffen werden auch eine Erklärung, warum andere Besteck-Teile nicht betroffen sind).

  • Antwort von mowiegand 12.02.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    messer geören nicht ind die maschine

    ne scherz sorry es könnte daran liegen dass messer eine andere metalllegierung haben sie sind zwar aus dem selben material haben aber ne andre oberfläche sozusagen

  • Antwort von Nolti 19.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Was bis jetzt bei allen Antworten fehlt: Flugrost auf Besteck kann auch durch eine Überdossierung des Regeneriersalzes entstehen. Salz bringt selbst den Innenraum der Spülmaschine zum Rosten. Dahre sollte nach dem Auffüllen des Salzes die Maschine immer sofort und leer im Kurzprogramm gespült werden.

    Prüfe mal die Einstellung der Wasserhärte- vielleicht ist es zu hoch eingestellt.

  • Antwort von hansderweisse 12.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wirklich rostfreien Edelstahl gibt es nicht - maximal rostträgen Stahl. Deshalb können auch die sog. rostfreien Stähle durchaus rosten. Die durchaus aggressive Reinigung in der Spülmaschine sorgt dann für deine rostigen Ergebnisse.

    Dir wird nicht allzuviel übrigbleiben, als die Bestecke nach dem Spülen sanft mit einem Stahlschwamm zu "entrosten". Es gibt im Baumarkt ausserdem Rostradierer.

  • Antwort von bert1980 12.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    das phänomen kenn ich auch ! ich nehme an, du stellst dein besteck mit den griffen nach oben in den korb, richtig? stell dein besteck mit dem griff nach unten in den korb - hört sich blöd an, funktioniert aber echt - du hast so gut wie keinen rost mehr an den messern! probiers aus :)

  • Antwort von phlox1979 12.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Frag ich mich auch. Vll sind Schneidemesser durch die Beanspruchung und das Schleifen stärker vorbelastet. Also, durch winzige Risse, Rillen und so im Material.

  • Antwort von knattertatter 12.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ja Flugrost leg immer ein Bällchen Alufolie in den Besteckkorb und Du hast das Problem gelöst

  • Antwort von Refa89 12.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nur an den Messern, wenn es das gleiche Material ist....komisch Vielleicht sind die Messer einfach älter und Du hast mal was neues dazu gekauft...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!