Frage von stef1601,

Rosenkohl?? Wie macht man den ?

Ich habe mir frischen Rosenkohl gekauft und würde ihn gleich gerne zum abendessen zubereiten! Wie macht man das?

Habt ihr gute Tipps? Kennt jemand das mit speck und Paniermehl? Wie geht das ?

Vielen Dank schonmal

Antwort von tradaix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Rezepte (Links): Rosenkohl http://kuerzer.de/Cd4kRBOhR | essen-und-trinken.de

Antwort von bommmel,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

inner großen pfanne mit wenig wasser und wenig öl garen, wasser dabei verdunsten lassen (kein Deckel), so daß man automatisch zum braten übergeht (gibts dafür eigentlich n speziellen Begriff?) würzen nur mit salz und frischem Muskat. das ist oberlecker!! Nix speck - Speck = bäbä

Antwort von mbmama,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ganz sanft mit etwas Butter und wenig Wasser weich dünsten. Bißchen Salz, Pfeffer, Muskat - hmmmmmmmmmmmm...

Kommentar von wernilein,

guten Hunger,:-))

Antwort von badewasser,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

putzen/schälen und dann in wasser mit salz kochen

Kommentar von Arwen45,

die kleinen Strünke kreuzweise einritzen und ohne Salz kochen, erst am Ende salzen

Kommentar von Arwen45,

noch einfacher ist tiefgefrorener, da braucht man nicht putzen und ab in Topf und danach gesalzene braune Butter rüber - lecker

Kommentar von badewasser,

da hast du recht. aber wenn man schon den frischen gekauft hat, muss der auch erst mal weg

Antwort von Lakota4,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also ich putze den Rosenkohl indem ich die äußeren Blätchen entferne und ein wenig vom Strunk. Dann ritze ich den kleinen Strunk kreuzförmig ein. Dann lege ich ihn in kaltes gesalzenes Wasser und koche ihn auf, dann bei kleiner Stufe 15-20 Minuten köcheln (sollte bißfest sein). Dann das Wasser abgießen. Etwas Butter in den Topf schmelzen und die röschen darin schwenken. Nach Geschmack Muskat drüber. ich mag es so natürlich wie möglich. Speck würde meines Erachtens nach den zarten Geschmack des Kohl übertünchen. Und Semmelmehl gehört ja nun schon gar nicht dran! Ist auch viel zu kaloriernreich.

Kommentar von daevers,

Mit Speck und Zwiebeln in der Pfanne geschwenkt, Schmeckt einfach gut !

Kommentar von Lakota4,

Geschmäcker sind halt verschieden ;-)

Antwort von skone,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Äußere welke Blätter entfernen. Unteres Stück vom Strunk abschneiden und ggf kreuz einritzen. ( Damit er schneller gart ) Topf mit Gemüsebrühe oder Salzwasser aufsetzen. Darin den Rosenkohl kochen bis er weich ist. Wasser auskippen. Ausdämpfen lassen mit einen Stück Butter und etwas Muskat / Pfeffer / Salz würzen. Fertig. Guten Appetit.

Antwort von schildi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://www.daskochrezept.de/suche/volltextsuche/?param_search_string=rosenkohl

Antwort von Goreine,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

am besten gar nicht, grausilige kindheitsphobie..

:-)

Kommentar von nissaja,

Kann ich seeeeehr gut nachempfinden!!! Kenn ich - bitter, eklig! Habe allerdings vor kurzem welche gegessen (Mutige vor!) und musste feststellen, das sie sehr gut geschmeckt haben, ohne Bittergeschmack! Weiss leider nicht wie er gemacht worden ist.

Kommentar von Goreine,

habs dieses weihnachten auch wieder versucht, ist aber immer noch nicht meins...

Kommentar von tradaix,

Rosenkohl muss Frost abbekommen haben, damit er nicht mehr bitter schmeckt ;-)

Kommentar von bommmel,

och sei doch nicht so, nach meinen schlimmen spinattränen bin ich jetzt auch erwachsen und was soll ich Dir sagen: Spinat schmeckt! Wirklich! Rosenkohl hab ich schon als Kind gemocht, versuchs einfach nochmal :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community