Frage von ral7512, 13

Root Server mieten. Unterschiede und tipps?

Hallo, Ich hatte vor mir einen Root Server zu mieten habe allerdings noch nicht wirklich durch die varianten durchgeblickt. Ich hätte gern n root ohne ein webpanel oder ähnliches wo ich komplett freie Hand habe und nicht vom Hoster an bestimmte dinge oder updates gebunden bin. Wäre das dann ein Dedicated-root oder wie genau werden die genannt?

Und hat jemand empfehlungen?

Es muss nicht das billigste sein es bringt mir nichts wenn der oft offline ist,langsam oder ähnliches. Der hoster sollte einfach ein gutes preis-leistungs verhältnis haben

Antwort
von threadi, 7

Wie sieht denn dein Fachwissen dazu aus? Kannst Du ein Debian Jessie aufsetzen, Apache, MySQL, dovecot, postfix etc. einrichten ohne viel Nachschlagen zu müssen? Wenn ja, dann sollte die Wahl eines Servers für dich relativ einfach sein. Schau z.B. mal hier nach:

https://www.webhostlist.de/server

Wenn Du dagegen so etwas bisher nicht gemacht hast, würde ich dir raten für Arbeiten im Internet eher einen ManagedServer zu nehmen und zum Rumprobieren auf deinem eigenen PC eine virtuelle Maschine zu nutzen.

Antwort
von Pokedude, 3

Wenn du ein festes Budget eingeplant hast, kannst du mal bei den diversen Vergleichsseiten vorbei schauen. Einen Root Server mit dedizierter Hardware kannst du schon für unter 20€ mieten. Alles andere, sind meist vServer. Je nach dem was du mit deinem Server machen willst, kann die Leistung eines vServers nicht ausreichen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten