Frage von LauraStrunk, 51

Rollläden Vermieters Sache?

Wir haben bei uns (Dachgeschoss) keine Rollläden was im Sommer richtig warm ist. Und ich würde mal gerne wissen ob wir wenn wir die haben wollen selbst zahlen müssen Oder ob der Vermieter dafür aufkommen muss(was ich logischer fände)
Die sind halt ziemlich teuer einer bald 100€ oder mehr da die extra für unsere Fenster benutzt werden müssen

Antwort
von bwhoch2, 41

Handelt es sich um Dachfenster-Rollladen oder um normale Fenster im Dachgeschoss?

Dachfenster:

Rollläden gibt es für viele Fenster für aussen zu montieren, aber sich nicht für 100 €. Innenjalousien bringen nur wenig. Als Vermieter würde ich zwar gestatten, solche zu montieren, würde aber weder dafür bezahlen, noch sie irgendwann ablösen. Entweder sie bleiben dann nach dem Auszug der Mieter oder sie werden wieder demontiert und Bohrlöcher fachgerecht verschlossen oder abgedeckt.

Wenn es dagegen möglich ist, Außenrollläden anzubringen, ist das mit Sicherheit sehr viel teurer und es ist sicher Mietern nicht zuzumuten, das selbst zu bezahlen. Allerdings müßte sich der Mieter mit dem Vermieter über eine angemessene Mieterhöhung verständigen. Angemessen wäre m. M. Betrag der Investition geteilt durch 60 (= 5 Jahre). Also, wenn es 1000 € incl. Montage kostet, wäre das eine Mieterhöhung um rund 17 € pro Monat.

Normale Fenster im DG:

Es gibt Innenjalousien oder Folien, die eine gewisse Wirkung haben, aber wirklichen Effekt bringen nur Außenrollläden oder Screens. Screens bewirken, dass zwar Sonnenlicht abgehalten wird, aber man dennoch einen gewissen Lichteinfall hat, sodass es nicht ganz dunkel ist. Ähnlich wie getönte Fenster bei einem Auto. Beides relativ aufwändig und auch hier sollte man mit einer Mieterhöhung einverstanden sein, wenn sich der Vermeiter bereit erklärt, was zu tun.

Kommentar von LauraStrunk ,

Es sind Dachgeschoss Fenster, keine normalen und die Rolläden kosten irgendwas mit hundert(habe ja nicht gesagt das Montur mit drinnen ist) wir haben Fenster von Velux (wenns richtig geschrieben ist) und da brauchen wir halt genau die Rolläden extra für diese Fenster angepasst die gibt es zu kaufen und die kann man glaube ich auch selbst dran machen.
Aber ich verstehe es nicht da die unter uns wohnen auch Rolläden haben also irgendwo finde ich das schon doof da es gerade in einer Dachgeschoss Wohnung mies ist wegen der Sonne die nur reinknallt

Kommentar von bwhoch2 ,

Du meinst also Dachflächenfenster von Velux. Es wäre mir zwar neu, dass es bei Velux "billiges" zu kaufen gibt, aber why not.

die kann man glaube ich auch selbst dran machen.

Fachgerecht? Da hätte ich als Vermieter schwere Bedenken. Gerade im Dachbereich. Aber, wie auch immer. Als Vermieter würde ich die Erlaubnis geben, nachdem mir das Prinzip gezeigt und ich es für tauglich befunden habe. An der Finanzierung würde ich mich aber nicht beteiligen.

Aber ich verstehe es nicht da die unter uns wohnen auch Rolläden haben

Die haben aber doch sicher keine Dachflächenfenster, oder? Vermutlich ganz normale eingebaute Rollläden. Selbst wenn es so ist, kannst Du für Dich keinen Anspruch daraus ableiten, dass Dir dann auch Rollläden zustehen würden. Du hast die Wohnung in dem Zustand gemietet, in dem Du sie jetzt hast.

Antwort
von DerHans, 48

Ihr habt die Wohnung so gemietet wie sie ist. Wenn ihr selbst Rollos anbringt, müsst ihr beim Auszug auch die Löcher wieder fachgerecht verschließen.

Kommentar von LauraStrunk ,

Wir sind ja net blöd und kaufen für ein Fenster extra so Rollläden und wenn wir ausziehen sollten haben wir nichts davon

Kommentar von anitari ,

Dann müßt Ihr halt weiter ohne Rollos leben. Jedenfalls in dieser Wohnung.

Antwort
von Genesis82, 45

Warum sollte der Vermieter dafür bezahlen? Eine Dachgeschosswohnung ist naturgemäß meistens wärmer als weiter unten liegende Wohnungen. Wenn Rollläden nicht laut Mietvertrag vereinbart sind, dann müsst ihr selbst welche kaufen und montieren (lassen).

Antwort
von anitari, 37

Ich geh mal davon aus das bei Mietbeginn keine Rolläden vorhanden waren und auch vertraglich keine zugesichert wurden.

Dann muß der Vermieter dafür nicht aufkommen.

Antwort
von kenibora, 41

Für 100,--€ ? Das kostet schon alleine die Anfahrt von Monteuren. Wir haben, allerdings von der Versicherung ´bezahlt, eine Rechnung von knapp 600,--€ erhalten! Ist abhängig von der Grösse des Fensters.Bei uns waren Aussenschienen schon vorhanden. Gibt aber verschiedene Varianten und Möglichkeiten.  Bei uns ist das Sache und Angelegenheit des Eigentümers/Vermieters. Evtl. Nachfolgemieter nützt ihm ja auch. Eigentlich sind Rolläden üblich


Kommentar von bwhoch2 ,

Rollläden im Dachfenster sind nicht üblich. Bitte dabei bedenken, dass es noch sehr viele ältere Fenster gibt, wo über Rollläden gar nicht nachgedacht wurde.

Antwort
von emib5, 27

Wieso soll der Vermieter die bezahlen?

Ihr habt eine Wohnung ohne Rolladen angemietet, wenn Ihr Rolladen haben wollt, dann hättet Ihr die Wohnung nicht nehmen sollen.

Antwort
von nordpark16, 42

Das ist deine persönliche Sache und hat nichts mit dem VM zu tun..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community