Frage von Stephanx0, 15

Roller zieht nicht mehr (Fehler liegt am Motor)?

Also ich hab letztens nen Kollegen abgeholt und sind zu mir gefahren ich wohne an einem Schotterweg daher sind wir nur ca 10 Kmh gefahren habe Roller Rollen lassen und wollte dann wieder Gas geben da kam aber nichts (hat sich alles so angehört/gefühlt) wie als ein Freund von mir nen Kolbenfresser hatte. Auf jeden Fall bin ich dann auf unseren Hof gerollt und im Standgas ging er auch sofort aus. Dann ging er auch nicht mehr an dann habe ich nachgeschaut, war kein Kolbenfresser Zylinder+ Laufbahn sehen noch sehr gut und sauber aus. Dann ist mir aufgefallen die Zündkerze war trocken nach mehrmaligem kicken, also Vergaser Düsen gereinigt dann sprang er nach 40 mal kicken an und jetzt springt er wieder perfekt an.

ABER er zieht nicht mehr, er hört sich genauso an, als würde man mit dzb fahren (klingt halt so als würde er absaufen,aber tut er nicht) . Auch im Standgas hört er sich viel "magerer" an als vorher.

Habe ihn aber abgeklemmt und hat nichts verändert, ist vielleicht die CDI kaputt?

Vario und so ist nagelneu

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 7

Hast Du den Vergaser auch vernünftig eingestellt?
Wie hast Du den Vergaser eingestellt?

Wie sehen Benzin- und Luffilter aus?
Wurden die jemals gewechselt?

Machst Du das öfter, dass Du den Zylinder ausbaust und danach erst nach der Kerze schaust?

Kommentar von Stephanx0 ,

1 Wie soll ich den einstellen habe nur die Düsen ein und ausgebaut, hab da sonst nicht verändert. 2. Luftfilter sieht recht sauber aus Benzinfilter hat mein Roller meine ich gar nicht :D 3. Ich habe nur durch den Auslass geschaut, da ich davon Ausgangen war, dass es ein Fresser ist. Auspuff abnehmen ist ja nicht all zu schwierig ...

Kommentar von IamSchmidders ,

Wie zur Hölle soll man einen Fresser durch den Auslasskanal vom Zylinder erkennen ?

Wenn dann sollte man den Zylinderkopf abschrauben und sich die Zylinderlaufbahn ansehen und auch den Kolben und die Kolbenringe.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Motor warm laufen lassen - Luftgemischschraube fast ganz hinein, und dann ca. 1/2 Umdrehung raus drehen - Standgas auf ca. 1200 bis 1500 Umdrehungen einstellen - Luftgesmischschraube LANGSAM solange heraus drehen, bis die höchste Umdrehungszahl erreicht wurde - Standgas auf ca. 1200 bis 1500 Umdrehungen einstellen. An der Luftgemischschraube immer nur 1/2 Umdrehung drehen und warten, es kann etwas dauern, bis sich die Änderung bemerkbar macht. Jeder Roller sollte einen Benzinfilter haben, wohl in der Nähe vom Tank. Bei einem Kolbenfresser tut sich nichts mehr, auch der Kickstarter nicht. Die Düsen hast Du durchgeblasen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community