Frage von ikke007, 128

roller von 25er wieder auf 45er papiere ummelden?

hallo

wollte mal fragen wieviel es kostet und was man alles machen muss, wenn man nen roller der normalpapiere 45 hat und mal auf 25 gedrosselt und umgemeldet wurde, wieder auf 45er Papiere ummelden möchte? also entdrosseln ausgeschlossen.. also muss ich da zum tüv oder versicherung oder wie is daaasssssss

lg

Antwort
von TransalpTom, 117

In der Betriebserlaubnis Deines Rollers ist das von 45 auf 25 km/h geändert worden. Das macht die Zulassungsstelle nachdem an ihr eine Änderungsabnahme vom TÜV / DEKRA vorgelegt hat.

Wenn Du das jetzt wieder auf 45 km/h haben willst, baust Du die Drosselung aus, fährst damit zu einer TÜV / DEKRA Stelle und läßt die Änderungsabnahme machen, mit der Bescheinigung des TÜV DEKRA fährst Du zu Eurer Zulassungsstelle und läßt die Betriebserlaubnis wieder auf 45 km/h umschreiben.

I.d.R. wird  bei der Drosselung der EIntragungsvorschlag, der auf dem TPV / DEKRA Bericht steht in Kopie verkleinert an die Betriebserlaubnis des Rollers angeheftet und abgesiegelt. Bei Rückrüstung ist es umgekehrt.

Es reicht nicht das Mitführen der TÜV / Bescheinigung, eine Betriebserlaubnis ändern / erteilen darf nur eine Behörde in dem Falle die Zulassungsstelle.

Die Abnahme kostet ca 45 EUR für den TÜV / DEKRA, die Zulassungstelle berechnet ca 6 EUR.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community