Frage von Toxien, 55

Roller Unfall/Versicherung?

Hallo, vor einigen Tagen habe ich mich in der Kurve mit meinem Roller hingelegt, weil ich Stark abbremsen musste. (Rechts vor Links). Dabei habe ich nicht gemerkt, dass Rollsplit/Kleine Kieselsteinen auf der Straße lagen.

Schilder / Warnungen bezüglich des Rollsplits waren nicht vorhanden...

Mein Roller ist zur Seite gekippt und die Verkleidung ist zerkratzt.

Der Roller ist auf 25km/h gedrosselt.

Muss ich selbst die Kosten Tagen oder übernimmt das eine Versicherung ? Wenn ja, welche ?

Vielen Dank!

Antwort
von wollyuno, 49

da bist nur du zuständig für den schaden,falls du eine vollkasko hättest,was ich kaum glaube würde es bezahlt.gerade 25kmh ist doch nicht schnell,da sollte man den rollsplitt bemerken

Kommentar von Toxien ,

Vollkasko gibt es leider nicht für den Roller. Trotzdem danke für deine Antwort! :)

Kommentar von profiwisser ,

Vollkasko gibt es für Roller. nur lohnt sich das einfach nicht

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 23

Auf den Kosten wirst du wohl sitzen bleiben. Die STVO sagt, jeder hat die Verkehrs- und Straßenverhältnisse ausreichend zu berücksichtigen, womit du am Ende den schwarzen Peter hast.

Als Motoradfahrer lernt man, IMMER die Straße zu beobachten und zu gucken, wo und wie man fährt.

Kommentar von Toxien ,

So ist es. Danke für DEINE Antwort.

Antwort
von schleudermaxe, 14

... das hört sich ja nicht so gut an und wenn diese Masse an Split nicht bemerkt wird, muß auch eine Brille (oder auch mehr) her, fürchtet meine Glaskugel.

Für Straßensauereien solcher Arzt haftet bei uns hier auf dem Land die Gemeinde. Somit hin zum Rathaus.

Viel Glück.

Kommentar von Toxien ,

Es war ja keine Masse. Der Splitt wurde längst "weg gefahren". Ungünstiger weise musste ich an einer Stelle bremsen wo noch Reste lagen... LG

Antwort
von Throner, 22

Die Haftpflichtversicherung trägt nur Schäden, die Du mit Deinem Sturz verursacht hast. Da wird vermutlich die Stadt/die Gemeinde auf Dich zukommen, um den Schaden bezahlt zu bekommen.

Kommentar von Toxien ,

Danke dir!

Antwort
von ThadMiller, 38

Die Kosten mußt du leider selbst tragen.

Kommentar von Toxien ,

Danke für deine schnelle Hilfe.

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 5

Hallo,
Du bist der Unfallverursacher und bleibst auf deinen eigenen Schäden leider sitzen.

Nur eine Volljaskoversicherung übernimmt selbst verschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug.

Da es aber keine Vollkasko für Mopeds gibt, wird dir niemand den Schaden erstatten. 😕

Kommentar von Toxien ,

Danke für die Antwort !

Antwort
von M0F4FR3AK, 16

Heul doch nicht, das ist dein Problem. Du musst achtsam sein und auf den Boden bzw die Straße gucken... mit 25kmh zu bresmen ist auch nicht schwer...

Kommentar von Toxien ,

Wo heule ich Bitte? Es ist eine Normale Frage. Mach du mal ne Vollbremsung mit 38 (Reale 35km/h) auf rollsplitt. Ich will dann mal sehen wo du in Endeffekt liegst. LG

Kommentar von M0F4FR3AK ,

Da weicht man aus und bremst mit Gefühl....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community