Frage von Hasenpower, 67

Roller startet nicht mehr, was tun?

Habe gestern einen Roller gekauft (50ccm). Beim Kauf war schon klar das er nicht startet ich habe ihn trotzdem gekauft, weil der Preis halt stimmte. Dann zuhause beim abnehmen der Sitzbank ist mir direkt aufgefallen das die Schrauben die den Vergaser halten etwas gelöst waren. Dann dachte ich mir das er eventuell Luft zieht und habe diese fest geschraubt und siehe da er sprang sofort an. Dann habe ich ihn ausgemacht um meinen Helm zu holen und wollte eine Runde drehen. Ich habe mich drauf gesetzt und er ging nicht mehr an. Habe dann also geschaut ob sich vllt wieder die Schrauben gelöst haben aber Sie waren immer noch fest. Habe dann also mal den kompletten Vergaser abgebaut und gereinigt (mittlerweile 2 mal). Hat aber bis jetzt noch nichts gebracht. Die Zündkerze funkt und frisches Benzin und Öl hat er auch. Ich weiss nicht weiter vllt kann ja jmd von euch helfen.

Hat übrigens nur E-Starter weil Kickstarter kaputt ist.

Expertenantwort
von Alpino6, Community-Experte für Roller, 40

Entweder wie mein vor Redner empfahl,oder beim starten gleichzeitig Bremsenreiniger in den Luft Filter sprühen.

Gruß

Kommentar von Hasenpower ,

Gibt es eine Alternative für Bremsenreinger?

Habe gerade keinen zuhause und auch keinen Startpilot...

Deo ?

Kommentar von Alpino6 ,

Mhh,deo würde ich befürchten das es alles zuklebt.

Kommentar von Hasenpower ,

Bremsenreiniger hats auch nicht getan ..

Antwort
von fjf100, 12

Kann sein,das der Benzinfilter verstopft ist oder wenn der Roller eine Startautomatik hat,dass diese nicht mehr funktioniert.

Wenn sonst alles in Ordnung ist,sollte er eigentlich anspringen.

HINWEIS : Die 50 cm^3 Karren taugen alle nichts.Bei guter Qualität - Honda,Suzuki u. Yamaha - schaffen die so 30000 - 40000 Km ,dann sind die nur noch Schrott.

Finger weg von Chinesenroller,die haben schon bei 10000 Km Motorschäden.

Mein Nachbar hatte einen und war nur am schrauben,bis er das "Handtuch" warf. 

Am besten ist es,wenn du wartest,bis du 18 bist,dann kauf dir etwas vernünftiges.

Von der Qualität her sind die Japaner am besten - 125 cm^3 ist am wirtschaftlichsten.

Über 200 cm^3 wird es teuer. Dann muss man sich überlegen,ob man sich nicht besser ein Auto besorgt.

Zweiräder halten ca, 1000 Betriebsstunden.

Ein Motorrad,was 100 Km/h schafft hält dann 

100 Km/h *1000 Std=100000 Km dann kommen die Reparaturen mit Stundenlöhne in der Werkstatt von 100 Euro.

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 31

Wie hast Du den Vergaser gereinigt, wenn Du keinen Bremsenreiniger hast?

Eine Vergaser reinigt man mit Vergaser- oder Bremsenreiniger.

Ist die Zündkerze nach Startversuchen feucht oder trocken?

Kommentar von Hasenpower ,

Sorry das ich so spät antworte.

Problem ist immer noch vorhanden, habs jetzt allerdings mit Bremsenreiniger versucht und bringt auch nichts...

Gereinigt hab ich den mit einem Pinsel und Wasch-Benzin!!!

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Ist die Zündkerze nach Startversuchen feucht oder trocken?

Antwort
von schoschi06, 38

Zündkerze raus und mit einer kleinen Spritze (aus der Aphoteke)Benzin direkt in den Zylinder einspritzen und Kerze wieder rein und starten ! Mfg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten