Roller ständig kaputt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Anders rum gesagt ist das Mädchen nun schon 11 Jahre alt , da darf das ein oder andere schonmal passieren. Bis auf den Kolbenfresser sind das aber normale Verschleißteile. Nichts ungewöhnliches also.

Bei 18.000km ist jeder Chinahobel schon 3 mal auseinander gefallen. Zumeist halten die Dinger um die 5-8000 km durch..

Fahre selbst ne Aprilia Mojito Custom von 2006, knapp 45.000 gelaufen. Bis auf normale Verschleißteile nicht gewesen.

Einmal hat mir ein Marder die Haupstromleitung durchgebissen. Naja , da kann Aprilia nichts für.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm,  18000 km sind ja nicht grad viel für einen Roller,  wenn man bedenkt,  dass meiner bestimmt schon das doppelte drauf hat beim 3 fachen alter...

Allerdings muss man auch sagen,  dass die 50 er Roller immer an der Leistungsgrenze betrieben werden und das natürlich für mehr Verschleiß  sorgt... 

Zusätzlich noch,  ist eine nicht vorhandene Drosselung für den Motor höchst schädlich.

Aber nach 10 Jahren 50 er könntest du längst einen großen Schein haben und etwas vernünftiges fahren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auch auf den Fahrer an. Wen ich N meinen Nachbarn denke wie der mit sein Roller umgeht. Steht immer im regen morgens schmeisst er die Kiste an und knallt sofort mit Vollgas los. Das die Kiste noch lebt is echt der Hammer. Reparierst du immer selber oder Werkstatt? Bei Werkstatt ist es klar das es teuer wird. Ersatzteil kostet vielleicht 5€ und der Rest Arbeitskosten xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung