Frage von Bastii1988, 36

Roller mit Nummernschild gekauft. Angemeldet als 25er, Ummeldung auf 50er ohne weiteres möglich?

Ich habe gestern einen Roller (MBK Nitro / Yamaha Aerox) geschenkt bekommen. Folgende Unterlagen habe ich dazu bekommen: 1. "Änderungsabnahme nach Paragraph 19(3) StVZO" (dort steht drin, dass der Roller mit einem Umbausatz auf 25 KM/h gedrosselt wurde und als Mofa zugelassen werden kann.) 2. "TÜV NORD Mobilität Gutachten" (müssten die 50er Papiere sein, weil der Roller dort mit 49ccm und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 KM/h geführt wird.) 3. Versicherungsschein, Mofa einsitzig mit Höchstgeschwindigkeit bis 25 KM/h, also die Bestätigung, dass der Roller mit dem Nummernschild derzeitig als Mofa bis 25 KM/h angemeldet wurde. Nun zu meiner Frage: ist es möglich mit den 50er Papieren zu einer Versicherung zu gehen und diesen mit einem neuen Nummernschild als 50ccm anzumelden oder gibt es dort Probleme, weil er derzeit als 25er Mofa bei einer anderen Versicherung angemeldet ist?

Expertenantwort
von Alpino6, Community-Experte für Roller, 18

Wen du ein Gutachten oder ähnliches hast,das 45oder 50kmh eingetragen ist,bekommst ohne Probleme dein Schild auf 45km umgeschrieben .oder bzw.einfach ein neues geholt und das alte Schild entsorgen.

Gruß

Kommentar von Bastii1988 ,

Dort ist so etwas ähnliches wie ein Fahrzeugschein dabei wo drin steht, dass der Roller 49ccm und eine Höchstgeschwindigkeit von 45 KM/h hat. 

Kommentar von Alpino6 ,

Das ist die original Papieren,perfekt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community