Frage von lmaoo, 41

Roller mieten oder doch mit eigenem Motorrad?

Hey, ich wohne in der Schweiz und mache demnächst den A1 Führerschein (50ccm bis 7ps) jedoch will ich keinen Roller sondern ein Enduro da ich auf dem Land lebe und ich gänge brauche damit ich gut den Berg hoch komme. Jedoch bei der praktischen Übung und Prüfung, soll ich da mein Motorrad nehmen oder einen Roller mieten? Weil ich hab keine Ahnung was die vor- und nachteile sind.

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 21

Du bekommst in der Schweiz nach der Theorie einen Lernausweis und darfst dann mit dem L Schild am Töff auf eigene Faust fahren üben. Also ganz normal im Alltagsverkehr. 

Es ist also mal anzunehmen, daß du bis zur praktischen Prüfung bereits einiges an Übung auf deiner eigenen Maschine hast, auch die Fahrstunden mit Lehrer die du nehmen mußt auf dem Mopped gefahren hast, und worin soll jetzt der Sinn liegen sich dann einen Roller zu mieten ? Zumal so ein Roller für nen Anfänger elend schwer zu beherrschen ist.  Die kleinen wackeligemn Räderchen und der weit hinten liegende Schwerpunkt macht so nen Roller echt zu ner kniffligen Sache.

Ich weis ned was ihr in .ch für Übungen fahren müßt, aber die deutschen Übungen Kreisbahn, Vollbremsung, Bremsen-Ausweichen und Slalom bringen mich teilweise immer noch ins Schwitzen auf so nem Wackelding, und ich bin 10 Jahre Endurosport  gefahren ;o)

Was auf ner Enduro ein Kinderspiel ist, is auf nem Roller ein Eiertanz.

Antwort
von Goodnight, 9

Sicher gehst du mit deinem Motorrad zum Kurs und an die Prüfung. Du sollst ja dein Motorrad beherrschen lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten