Frage von xJaay, 11

Roller bekommt keinen Sprit oder so (Für alle 2-Takt Profis)?

Guten Abend,

habe ein Problem mit meinem Roller. Schraube jetzt schon seit zwei Wochen dran rum(nicht so viel Zeit) und nach gewechselten Kolbenringen und einer neuen Lichtmaschine kommt jetzt das erste Lebenszeichen von dem Kleinen. Nun zu meinem Problem:

Der Roller springt nur an, wenn ich Startpilot in den Vergaser sprühe, und er bleibt dann nur solange an, wie der Startpilot gesprüht wird danach ist tote Hose. Den Vergaser habe ich gereinigt. Komischerweise war aber nur eine Düse drinnen die ich rausdrehen konnte, diese ist aber sauber. Schwimmer sollte auch korrekt drinnen sein. Leider ist dieses Röhrchen abgebrochen wo der E-Choke rein kommt aber das sollte ja nicht alles verhindern(habe ihn auch ausgebaut und finger drauf gehalten geht trotzdem nicht) . Und die letzte Information die ich noch habe: Aus dem Überlaufventil des Vergasers läuft der Sprit wenn ich zulange kicke.

Weiß jemand wonach ich noch schauen könnte. Würde gerne dieses Jahr noch ein paar Runden drehen bevor die Schlechtwetterzeit beginnt:/

Vielen dank für die hilfe:)

ps: Roller ist ein Peugeot Zenith Bj. 95

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von deruser1973, 10

Noch etwas solltest du prüfen : 

Vergaser abschrauben,  dann etwas Sprit aus deinem Tank direkt in den Ansaugstutzen spritzen,  dann ankicken...

Wenn jetzt der Motor anspringt und kurz hochdeutsch,   liegts 100% am Vergaser... Wenn nicht,  dann nochmals Zündung Checken...

Ich glaub aber nicht,  dass es noch an der Zündung liegt...

Den Vergaser Überlauf kannst du auch prüfen:

Schwimmerkammer Deckel ab,  Benzinhahn auf (beim Unterdruckbenzinhahn musst du halt am Unterdruckschlauch saugen. Wenn dann das Benzin rinnt,  drückst du den Schwimmer nach oben (zum Vergaser hin) - dann MUSS der Benzinfluss stoppen. Wenn nicht,  dann ist das Schwimmerkammer Ventil undicht...

Kommentar von xJaay ,

vielen Dank für die Antwort! Werde es heute abend direkt mal ausprobieren und dann für die Nachwelt berichten wie der test verlaufen ist.

Kommentar von deruser1973 ,

"Hochdreht" soll es natürlich heissen...

Kommentar von xJaay ,

soo also wenn ich mit ner spritze benzin in den ansaugkeineahnungwas spritze (da wo der vergaser dran hängt) geht der roller an und brummt schön für ca 4 sekunden dann geht er aus(was ja klar ist weil ich ja nur einmal spritze). Schwimmertest ist auch gut verlaufen. Düsen hab ich nochmal gereinigt also alles frei. Dann alles wieder zusammengebaut bisschen startpilot rein gekickt er lief wieder kurz uuuund wieder aus... was kann es denn sein wenn der vergaser funktioniert und der motor auch und ach keine ahnung.. einzel laufen alle teile aber zusammen geht gar nichts. Kann es vielleicht daran liegen das der benzin schlauch ein bisschen zu lang ist  ?

Kommentar von xJaay ,

kleines update noch: habe den benzinschlauch gekürzt, jetzt läuft oben aus dem vergaser an einem überlaufventil denke ich sprit raus und zwar die ganze zeit in der der hahn auf ist. Wenn ich unten jedoch die abflussschraube raus drehe fließt alles unten raus und nicht mehr oben... deutet auf einen defekten schwimmer hin oder ? kann aber eigentlich nicht sein weil beim test alles geklappt hat.. und der schwimmer hat auch kein loch .. also irgendwie glaub ich langsam da sitzt ein kleines männchen drinnen was mich ärgern will.

Kommentar von deruser1973 ,

vielleicht klemmt der Schwimmer - der muss total leichtgängig sein...

aber ja, du hast recht - es deutet auf einen defekten Schwimmer hin...

kauf einfach einen neuen Vergaser - dann hauts auch mit dem E-Shock hin, der warscheinlich dein Problem sein wird...

Antwort
von Maxschmeling, 10

Hallo ich würde den Vergaser noch einmal Gründlich reinigen und wieder alles genau zusammen bauen.

Danach Prüfen ob genug Benzin zum Vergaser kommt solte so 1/4 liter in einer Minute sein.

dann etwas Gemisch in das Kerzenloch geben Kerze einschrauben und Starten wenn die Kerze geht müsste jetzt der Roller laufen, wenn du den Motor nicht schon mit dem Startpiloten abgetötet hast.

Einen Startpilot kann man für einen 4 Taktmotor nehmen aber für einen 2 Takter ist das Tötlich den der Startpilot ist sehr trocken es ist kein öl dabei

daher kann die Zylinder lauffläche schaden nehmen.eventuel Kompression Prüfen sollte um die 12 bar liegen.lg Max

Kommentar von xJaay ,

Kompression hab ich geprüft. War da. Wenn der vergaser überläuft ist ja wahrscheinlich genug Sprit drinnen? Zündkerze hat auch funken! hab ich geprüft..

Antwort
von deruser1973, 11

Also wenn der e-choke fehlt,  dann ist sozusagen die ganze Zeit der Choke gezogen und der Motor bekommt neben Falschluft auch noch zuviel Sprit... das kann dann  schon dazu führen,  dass nix mehr geht...

Also,  bleibt wohl nur der Neukauf eines Vergasers,  deine letzte Möglichkeit...

Kommentar von xJaay ,

habe gelesen wenn man den choke raus zieht und den Finger drauf hält sozusagen zum abdichten dann würde es auch gehen. Habe genau dies gemacht aber hat leider nicht geklappt.. Also sicher das es daran liegen kann ?

Kommentar von deruser1973 ,

Der e-choke  hat innen einen Gummi,  der eine Öffnung abdeckt... Die wirst du mit dem Finger wohl kaum erreichen...

Kommentar von xJaay ,

Ja aber oben ist der choke ja ganz dieses röhrchen ist erst dort gebrochen wo es Schon im vergaser ist deshalb denke ich nicht das es daran liegen kann

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 11

Hallo,

Haupt-:und Nebendüse sollte scjon vorhanden sein.

Woher weißt Du, dass die Düse sauber ist?

Hast Du sie mit einem Kompressor oder Feuerzeuggas durchgeblasen?

Wenn aus dem Vergaser Sprit läuft, wird wohl etwas mit dem Schwimmer nicht stimmen.

Entweder klemmt er, oder das Nadelventil ist schmutzig.

Also öffne den Vergaser nochmal, baue Düse(n), Schwimmer und Nadelventil aus, Sprühe alles mit Bremsenreiniger aus und die Düse(n) bläst Du mit Druckluft oder Feuerzeuggas durch.

Springt der Roller an, wenn Du die Elektrode der Zündkerze in Venzin getaucht hast?

Kommentar von xJaay ,

Die Düse ist 100% frei. Habe sie gereinigt mit Luft und bremsenreiniger hab dann auch alles mit dem Mund durch gepustet und es war alles frei. schwimmer hab ich auch überprüft : der war beweglich und die Nadel war auch richtig drinnen ... Falls es hilft: als das choke röhrchen noch dran war ist er trotzdem übergelaufen.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Hallo,

springt er denn ab wenn Du die Elektrode der Zündkerze in Benzin getaucht hast?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten