Frage von canding, 98

Rolladenmotor verstellt End- und Startpunkt. Was kann man machen?

Guten Abend!

Ich habe insgesamt 3 Fenster mit Raffstore. Früher war eine einfache Kurbelstange, welche wir dann an einen normalen Motor für Rolladen angeschlossen haben. Also einfach die Stange in das alte Getriebe, Welle drauf und das auf den Motor. Das ist aber auch nur nebensächlich ;-)

Das hoch- und runterfahren funktioniert auch zu 90%. Wir haben zuerst den oberen Startpunkt eingestellt. Dann runtergefahren (dauert 1:39 Min.). Unteren Punkt eingestellt und dann wieder hochgefahren (auch ca. 1:39). Er stoppt allerdings ca. 10cm vor dem eingestellten oberen Startpunkt. Also den oberen Startpunkt wieder eingestellt und ab wieder runter fahren. Jetzt bleibt er unten auch ca. 10-15cm früher stehen. Wir haben jetzt 2 Stunden alles versucht. Es ist ein Teufelskreis. Der Motor kann laut Hersteller 4 Minuten pro Fahrt laufen. Nach ca. 6 Minuten Betrieb kommt der Thermoschutz.

Verbaut ist u.a. der Jarolift 10050267 elektromechanischer Rolladenmotor SL45 - 10/15 (SW60 / 25 kg Zugkraft)

Dann dachten wir, dass der Motor einen weg hat. Einen anderen (gleicher Typ) genommen. Auch hier ist das gleiche Phänomen. Dann hatten wir noch einen dritten (anderer Hersteller) und dort ist auch das gleiche der Fall.

Wir haben bestimmt schon über 100 Motoren in den letzten Jahren bei Freunden und Bekannten eingestellt, aber so etwas ist uns noch nicht vorgekommen.

Was könnte das sein?

Antwort
von Hayns, 91

Eigentlich gibt es keinen "Startpunkt" (aber egal wie man es benennt), es gibt zwei Einstellschrauben, die einen gewissen Bereich abdecken.

Eine Einstellschraube für den unteren Stopp und eine Einstellschraube für den oberen Stopp.

Wenn der oberer Stopp OK ist, dann musst Du die andere Schraube verstellen.

Habe ich noch kürzlich erfolgreich neu einstellen müssen, weil der Rolladen ungewollt in der Mitte aufgefahren wurde und die Welle ausgehebelt wurde.

Viel Geduld und Erfolg noch.

Kommentar von canding ,

Startpunkt = oberer Stopp, Endpunkt = unterer Stopp.

Wie bereits geschrieben. Die Stopps verstellen sich irgendwie. 

Erst wurde der obere eingestellt (OK), dann der untere (OK). Fährt man dann von unten nach oben, ist der obere verstellt. Stellt man diesen wieder richtig und fährt runter, so ist der untere wieder verstellt. Ist wie verhext. 

Kommentar von Hayns ,

Ursachenforschung.

Warum ist die ursprüngliche Einstellung nicht mehr OK?

Ist die Welle richtig eingerastet (eingehakt/gesichtert)?

Antwort
von canding, 39

Lösung: Ich habe einen Rolladenmotor von Rademacher mit elektronischen Endpunkte (Setzleitung) gekauft. Damit funktioniert es.

Antwort
von Hayns, 81

Hier ist ein PDF, siehe Seite 5: Einstellen der Endpunkte...

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community