Rohre mit unterschiedlichen Durchflussstoffen (z.B. Heizung, Trinkwasser, Gas…) sollen an einer Wand untereinander installiert werden.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest auf ausreichend Abstand von Wand und zwischen den Rohren achten, damit diese ausreichend isoliert werden können. Bei der Anordnung ist auch darauf zu achten, daß an kalten Rohren sich bildendes Kondenswasser nicht auf andere Rohre tropfen kann. Das heist, daß die Kaltwasserrohre immer unten moniert werden. Darüber hinaus sind die allgemeinen Regeln zu beachten. Ebenso müssen die Installationsrichtlinien der Hersteller des Rohrmaterials und der Verbindungselemente zu beachten! Auf die Tragfähigkeit der Wand und des Befestigungsmaterials ist ebenso zu achten. Sollten Gasleitungen mit an der Wand verlegt sein, gelten hier besondere Vorschriften, auf die ich hier aus Platzgründen nicht weiter eingehen kann und möchte. Auf alle Fälle sollten Gasleitungen nicht unterhalb von anderen Flüssigkeits führenden Rohrleitungen geführt werden, damit Korrossion durch Kondenswasser und Lecks ausgeschlossen werden können. Wenn noch weitere Fragen disbezüglich auftreten gibt es für diese Problematik ausreichend Lesestoff vom DVGW hier zu finden: https://www.dvgw.de/angebote-leistungen/regelwerk/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das alles Fach Mänisch Gemacht wird durch den Heizungsbau FachBetrieb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

worauf zu achten ist, weiß jeder Installateur. Wozu willst du das wissen?

An Gasrohre kommen grundsätzlich Ventile mit gelben Griffen.
In Firmen bekommen die Rohre unterschiedliche Farben, Lackierungen.
In Privatem gibt es keine solche Farbmarkierungen, sind nicht nötig.
Einzig eine Gasleitung sollte eindeutig erkennbar sein, z.B durch die gelben Ventile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nicht Für Alles das gleiche roh verwendet wird :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PoisonArrow
11.01.2016, 12:06

Falls "Roh" = Rohr, warum?

0

Es gelten die Vorschriften gemäß DVGW, TGRI sowie die allg. Sicherungspflicht.

Diese Dinge kannst Du ergoogeln, oder einen Fachmann zu Rate ziehen.

Bei Gasleitungen ist der Fachmann generell empfehlenswert!

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?