Frage von phoenix3010, 66

Rohrbruch oder doch nur Regenwasser?

Guten Tag,
Ich habe in meinem einen Keller Wasser in der Ecke, man sieht klar, dass das Wasser unten aus der Wand kommt, es nicht viel aber ein Teil der Ecke ist immer nass.
Jetzt stell ich mir die Frage, ob es ein Rohrbruch ist oder nur Regenwasser.
Im Moment kann ich es nicht testen, weil es ununterbrochen ab regnen ist.
Wenn ich die Stelle trocknen lasse, ist es am nächsten Tag wieder nass.
Leider kommt es mir vor als wäre es ein Rohrbruch.
Hat jemand eine Idee wie das auf die schnelle testen kann ? Den regnen soll es weiterhin

Antwort
von BigLittle, 45

Du solltest die Drainage um Dein Haus überprüfen, wenn sie vorhanden ist. Das Wasser wird wohl Grundwasser sein, daß mit länger anhaltendem Regen ein immer höheres Level erreicht und wenn dann genug Druck auf Deiner Kellermauer von außen eindrückt, dann dringt das Wasser durch eventuell vorhandene Fehlstellen in der Grundwasserisolierung Deines Kellers hindurch. Nach dem der Regen aufgehört hat, sollte das Wasser nach einiger Zeit zurückgehen. Ob es ein Rohrbruch ist, kannst Du nur durch das Aufbuddeln erkennen. Aber wenn die Stelle des Wassereinbruches an einer Seite des Hauses sich befindet, wo keine Rohrleitungen liegen, dann ist die Wahrscheinlichket gering, daß es Deine Trinkwasser oder Abwasserleitung ist. Abstellen kannst Du den Wassereinbruch nur, wenn Du den Keller von außen besser abdichtest und eine funktionierende Drainage um Dein Haus verlegst, wenn sie nicht schon existiert. Wenn, dann solltest Du diese überprüfen.

Antwort
von Spezialwidde, 48

Mir würde spontan nur einfallen mal sich kundig zu machen was für Leitungen an der Stelle verlaufen und wenn möglich diese Leitung absperren. Wenns dann abtrocknet weiß mans.

Antwort
von Zeitmeister57, 38

Wenn es eine Druckleitung wäre, stände Dein Keller schon unter Wasser. Das ist also faktisch auszuschließen.

Mit größter Wahrscheinlichkeit handelt es sich um Wasser das an der Kelleraußenwand ansteht. Grund dafür könnte eine fehlende oder verstopfte Drainage sein, evtl. ein gebrochenes Regenfallrohr im Erdbereich. Die Kellerwandaußendichtung dürfte also auch mangelhaft sein, da sonst kein Wasser eindringen könnte.

Alle anderen Überlegungen dazu sind eher als unwahrscheinliche Optionen zu betrachten.

Kommentar von phoenix3010 ,

Vielen Dank, an der Außenwand geht das Abwasserrohr Endlang, bringt es was, es selber ausrieben und zu gucken ob alles an seinem Platz ist ?

Kommentar von Zeitmeister57 ,

Vermutlich wird Dir nichts anderes übrigbleiben als aufzugraben. Dann kannst Du auch gleich die mangelhafte Kellerwandeindichtung beseitigen.

...aber erst bei schönerem Wetter ;-))


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community