Frage von pippi60 10.04.2008

Rohes Rinderherz als Hundefutter?

  • Hilfreichste Antwort von raubkatze 10.04.2008
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Prima! Wenigstens artgerecht! Auch rohe Leber, Pansen etc. sollte ein Hund bekommen.

  • Antwort von regideur 10.04.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Herz ist fast reines Muskelfleisch. Beim kochen werden sicher alle Krankheitserreger abgetötet aber wenn Du weist wo das Herz herkommt und Du da Vertrauen haben kannst sollte es keine Probleme geben. Es sollte aber nicht lange irgendwo Rumstehen sondern gleich verfüttert werden, was sicher kein Problem ist.

  • Antwort von Catfan 10.04.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Schau mal hier nach: www:das-Tierhotel.de

    dort gibt es alles zum barfen(biolgisch-artegrechte Ernährung.Und gibst du bei Google ein Barfen+Hunde findest du auch genügend.

    vg

  • Antwort von lamouroso 10.04.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    kein Problem, kannst ihm dies gut alle 2 Wochen geben. Dazu gekochten Reis oder Kartoffelbrei.

  • Antwort von Gozilla 10.04.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sool sogar gut sein. aber frag micht nicht warum, habe ich gehört

  • Antwort von superduper 15.05.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Rohes Fleisch als Hundefutter, dürfte meiner Meinung nach kein Problem sein. Ist doch der Hund von Natur aus ein Fleischfresser. Es gibt dazu aber auch andere Meinungen http://www.hundefutter-vergleich.de/frischfleisch.html in der Mitte des Textes findest du mehr zum Thema.

  • Antwort von Baiana 11.04.2008

    Klar geht das! Hier ist eine super Seite zum Barfen: http://www.der-gruene-hund.de/

    Schau dort mal unter "Ernährung" und "B.A.R.F."

    Alternativ kann ich dir dogforum (mit 3xw davor und .de danach - sonst passen nicht zwei Links in eine Antwort) empfehlen, lies Dir dort im Ernährungsbereich mal die Rubrik "Barf" durch.

  • Antwort von Marah 10.04.2008

    Du kannst das Herz kurz in kochendes Wasser halten, sodass die Erreger auf der Fleischoberfläche (hier sitzen die meisten!) abgetötet werden. Ich mache das immer so und die Tiere freuen sich über gesunde fast artgerechte Fütterung. Die Zähne deines Hundes werden es dir ganz besonders danken.LG

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!